So bleibt die Wärme im Haus

(djd). Ein Sonnenschutz für die nasskalte Jahreszeit? Was zunächst paradox klingt, hat durchaus seine Berechtigung. Denn im Winter kommt ein Vorteil von Jalousetten, Faltstores, Verdunkelungs- und Sichtschutz-Rollos zum Tragen, der sich für Eigentümer und Mieter in Euro und Cent auszahlt: Die Systeme sorgen an frostigen Tagen für eine „Innendämmung“ der Dachfenster, sodass teure Heizenergie nicht ungenutzt entweichen kann. Die Dämmleistung erhöht sich um bis zu 20 Prozent. Und für einen Schutz vor ungebetenen Blicken sorgen die Elemente obendrein.

Luftpolster verbessert die Dämmung

Angesichts stetig steigender Energiepreise bemüht sich heutzutage wohl jeder, die Heizkosten möglichst niedrig zu halten. Dabei lässt sich mit einfachen Mitteln und überschaubaren Kosten die Effizienz deutlich verbessern – das nutzt der Umwelt und senkt zugleich auf Dauer den Energieverbrauch. So schützen Rollos und andere Lösungen für Dachfenster zum Beispiel von Velux vor teuren Wärmeverlusten. Für diesen Effekt verantwortlich ist eine zusätzliche, dämmende Luftschicht, die zwischen Fensterscheibe und dem Sonnenschutz-Element entsteht. Dieser natürliche Puffer reduziert das Entweichen der Heizenergie durch das Fenster und hält die Wärme besser im Haus.

Schutz vor ungebetenen Blicken

Die Systeme lassen sich schnell und einfach nachrüsten, um die Fenster im obersten Geschoss winterfest zu machen. Und auch Kombinationen sind nach Bedarf möglich: Neben einem Verdunkelungs-Rollo für einen ungestörten Schlaf kann beispielsweise ein Faltstore oder Sichtschutz-Rollo angebracht werden, das unerwünschte Blicke aus benachbarten Gebäuden abhält. Besonders komfortabel ist die bei allen Produkten angebotene elektrische Bedienung. Die Sonnenschutzlösungen können darüber hinaus durch die individuell wählbaren Farben und Dekore auch in der Gestaltung der Räume stilvolle Akzente setzen. Unter http://www.velux.de gibt es alle weiteren Informationen und Adressen von Fachbetrieben in der Nähe.

Scroll to Top