Sinnvolle Hilfe für „Schlechtschreiber“

(rgz). Trotz Laptop, Tablet oder Smartphone spielen Stift und Papier im Berufs- oder Ausbildungsalltag noch immer eine wichtige Rolle: Wenn es schnell gehen muss, werden Notizen erst einmal handschriftlich festgehalten. Wer es gewohnt ist, am PC zu schreiben, tut sich handschriftlich aber oftmals schwer – was man heute schreibt, kann man häufig am nächsten Tag schon nicht mehr lesen.

Eine gute Hilfe für „Schlechtschreiber“ können Tintenstifte mit Löschfunktion wie beispielsweise der „Frixion Ball“ von Pilot Pen sein. Mit der Kunststoffspitze des Stifts lassen sich Fehler spurlos wegreiben und ganz einfach wieder überschreiben, so dass auch wenig routinierte Schreiber Texte sauber und leserlich zu Papier bringen können. Die Stifte sind in zehn Farben mit einer Strichstärke von 0,4 Millimetern im gut sortierten Schreibwarenfachhandel oder im Onlineshop unter http://www.pilotpen.de erhältlich.

Die Stifte und Minen enthalten eine metamorphe Spezialtinte, die durch Reibungswärme unsichtbar wird. Das ist auch praktisch beim Markieren von Textzeilen. So lassen sich zum Beispiel mit dem „Frixion Light“ fehlerhafte Kennzeichnungen in Büchern, Zeitschriften und Skripten ganz einfach wieder entfernen.

Scroll to Top