Sehen in der Dämmerung

Zahlreiche Beiträge zum Thema Kurzsichtigkeit stehen auf dem Programm des 15. Augenoptischen Kolloquiums der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena, das am 24. November, ab 10.00 Uhr, in der Hochschulaula stattfindet.

Die Ursachen der Myopie, so das Fachwort für Kurzsichtigkeit, sind bis heute nicht endgültig erforscht. Myopie lässt sich durch Sehtraining nicht aufhalten, und die Entwicklung von Medikamenten ist momentan noch auf dem Stand von nicht zu verantwortenden Nebenwirkungen.

Dennoch gibt es sehr viele Hilfsmöglichkeiten, wie unter anderem Kontaktlinsen und Brillen, an deren Verbesserung geforscht wird: So ist beispielsweise das Sehen in der Dämmerung mit neuartigen Brillengläsern eines der Themen am kommenden Samstag.

Fachpublikum und interessierte Gäste sind zu dieser Tagung der augenoptischen Studiengänge der EAH Jena herzlich eingeladen. Eine Tagungsgebühr von 30,- € wird vor Ort erhoben. Für Studierende und Mitglieder des Fördervereins der Augenoptik ist die Teilnahme kostenfrei.

sn

Scroll to Top