Suchergebnisse für: Stent

„Kampf gegen Krankenhauskeime“: Forschungskolloquium an der HAW Hamburg in Bergedorf

Krankenhauskeime wie zum Beispiel das gegen bestimmte Antibiotika resistente Bakterium MRSA (Methicillin-resistente Staphylokokkus aureus) stellen eine Gefahr für Patienten dar, insbesondere für diejenigen, die stationär behandelt werden. Bei einer Infektion kann es zu Komplikationen wie Entzündungen (z.B. Haut- oder Lungenentzündungen) oder gar Blutvergiftungen führen. Zwar hat sich die Zahl der Krankenhauskeime in Deutschland stabilisiert. Dennoch […]

„Kampf gegen Krankenhauskeime“: Forschungskolloquium an der HAW Hamburg in Bergedorf Weitere Informationen »

Robin Wacker ausgezeichnet

Pensioniert ist Robin Wacker seit 1994. Zur Ruhe hat er sich allerdings nicht gesetzt, sondern sich zunehmend der Herstellung mikroskopischer Präparate gewidmet. Wie Kunstwerke sehen die Querschnitte durch Pflanzenblätter und Stengel aus, die er für die Betrachtung unterm Mikroskop aufbereitet hat: Wackers raffinierte Färbemethoden offenbaren verblüffende Details aus Oleander, Mais oder Gänseblümchen. Mikroskopiekurse für Kinder

Robin Wacker ausgezeichnet Weitere Informationen »

91. Deutscher Röntgenkongress mit Schwerpunkt Gefäße

Schlüsselstellung der Radiologie in der Behandlung von Gefäßerkrankungen "Gefäßerkrankungen sind eine der großen Herausforderungen der Medizin im 21. Jahrhundert. Bedingt durch gestiegene Lebenserwartung und den Lebenswandel der westlichen Welt nehmen Krankheiten wie der Schlaganfall oder die peripher-arterielle Verschlusskrankheit dramatisch zu. Wir rechnen mit einer Verdopplung der Behandlungen in den kommenden 20 Jahren", erklärt Gross-Fengels die

91. Deutscher Röntgenkongress mit Schwerpunkt Gefäße Weitere Informationen »

Lebensmittelchemiker aus dem süddeutschen Raum tagen – Ein Thema: antimikrobielle Verpackungen

Fast 1200 Lebensmittelchemiker sind in den Regionalverbänden Süd-West und Bayern der Lebensmittelchemischen Gesellschaft zusammengeschlossen. Sie treffen sich am 8. und 9. März an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zu ihrer gemeinsamen Arbeitstagung. Insbesondere beschäftigen sie Themen wie Verpackung, Nachweis unerwünschter Bestandteile, Aroma und Geschmack sowie innovative analytische Methoden. Unter anderem sind derzeit Herstellung und Anwendung antimikrobieller Verpackungen

Lebensmittelchemiker aus dem süddeutschen Raum tagen – Ein Thema: antimikrobielle Verpackungen Weitere Informationen »

SOMIT setzt neue Maßstäbe in der Medizin

In einer einzigartigen bundesweiten Vernetzung von Partnern aus unterschiedlichen Wissenschafts- und Technologiefeldern werden Zukunftsmodelle für das schonende Operieren entwickelt, die mit minimal-invasiven und computerassistierten Verfahren neue Maßstäbe in der Chirurgie setzen. Erste Ergebnisse werden bereits erfolgreich angewandt und wegweisende Szenarien in klinischen Studien umfassend auf ihre Wirksamkeit hin überprüft. In kaum einer anderen Wissenschaft vollzieht

SOMIT setzt neue Maßstäbe in der Medizin Weitere Informationen »

DFKI im future parc der CeBIT 2010

Roboterfußball: Die Weltmeister kommen! (Halle 9, B45) <www.b-human.de> Das Team B-Human aus dem DFKI Bremen ist Weltmeister im Roboterfußball! B-Human ist ein von Mitarbeitern des DFKI im Fachbereich Informatik der Universität Bremen veranstaltetes studentisches Hauptstudiumsprojekt, in dem sich Studierende zwei Jahre lang mit dem Thema Roboterfußball beschäftigen und in internationalen Wettbewerben bestehen müssen. Auf der

DFKI im future parc der CeBIT 2010 Weitere Informationen »

3-Länder-Tagung der Biomedizinischen Technik in Rostock

CALL FOR PAPERS Vom 5. bis 8. Oktober findet in Rostock die 3-Länder-Tagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, BMT 2010, statt. Mediziner, Ingenieure und Naturwissenschaftler diskutieren aktuelle Forschungsergebnisse sowie Technologie- und Anwendungstrends der biomedizinischen Technik. Veranstalter sind die Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE (DGBMT), die Österreichische Gesellschaft für Biomedizinische

3-Länder-Tagung der Biomedizinischen Technik in Rostock Weitere Informationen »

„NephroGen“-Labor hilft nierenkranken Kindern weltweit

Nierenkrankheiten haben häufig eine genetische Ursache. Die Diagnosestellung ist jedoch sehr aufwendig und kann nur in spezialisierten Laboren durchgeführt werden. Die Sektion Pädiatrische Nephrologie des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des Universitätsklinikums Heidelberg (Sektionsleiter: Professor Dr. Dr. Franz Schaefer) hat in wenigen Jahren ein hochqualifiziertes Labor aufgebaut, das Genanalysen zahlreicher Patienten im In- und Ausland

„NephroGen“-Labor hilft nierenkranken Kindern weltweit Weitere Informationen »

Weniger ist mehr: Marburger Krebsforscher erproben neue Leukämie-Behandlung

Das Arzneimittel Imatinib ist das Standardpräparat gegen chronische myeloische Leukämie. Die Krankheit geht mit einer unkontrollierten Vermehrung von weißen Blutkörperchen einher und führt zum Tod, wenn sie nicht behandelt wird. Imatinib regt die Krebszellen zu kontrolliertem Zelltod an und hemmt die Aktivität des krebsauslösenden Gens BCR-ABL. Dadurch bewirkt Imatinib zwar das Nachlassen der Krankheitssymptome, aber

Weniger ist mehr: Marburger Krebsforscher erproben neue Leukämie-Behandlung Weitere Informationen »

UDE: Malaria wirksam bekämpfen

Malaria oder Schlafkrankheit zählen nach wie vor zu den größten Herausforderungen der Menschheit. Alleine an Malaria erkranken jedes Jahr schätzungsweise bis zu 500 Millionen Menschen neu, zwei bis drei Millionen sterben jedes Jahr – überwiegend afrikanische oder asiatische Kleinkinder. Begünstigt durch den Klimawandel könnte sich die Malaria auch in Mitteleuropa in den nächsten Jahrzehnten erneut

UDE: Malaria wirksam bekämpfen Weitere Informationen »

Nach oben scrollen