Schweden erleben wie Nils Holgersson

(djd). Vor mehr als 100 Jahren schrieb die schwedische Dichterin Selma Lagerlöf die Geschichte vom kleinen Nils Holgersson, der – in einen Däumling verwandelt – auf dem Rücken von Gänserich Martin mit einer Schar von Wildgänsen durch ganz Schweden reist. Gedacht war die Erzählung als Schulbuch, damit schwedische Kinder im Fach Heimatkunde ihr Land besser kennenlernen. Wohl jeder, der die Geschichte in jungen Jahren gelesen hat, träumt in einer Ecke seines Herzens immer noch davon, selbst einmal so durch Schweden zu reisen. Mit ein paar modernen Abwandlungen ist es gar nicht so schwer, diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen: Statt auf den Rücken einer Gans schwingt man sich heutzutage in sein Wohnmobil – und ab geht‘s frei wie ein Vogel in den hohen Norden.

Freiheit ohne Grenzen

Camper haben eins gemeinsam: Sie sind Individualisten, denen Freiheit und Unabhängigkeit über alles gehen. Egal ob mit Wohnmobil, Caravan oder Zelt – wo es am schönsten ist, wird so lange verweilt, wie es einem gefällt. Hat man genug gesehen, wird die „Gans“ gesattelt und man fliegt weiter. In Schweden ist es vor allem die Schönheit der unberührten Natur, die den Reisenden begeistert: ausgedehnte Wälder, stille Seen, am Ufer verteilt ein paar schmucke rote Holzhäuser und eine beeindruckende Schärenlandschaft vor der Küste.

Camping typisch schwedisch

Die meisten Schweden sind begeisterte Camper, und die Deutschen machen es ihnen nach. Wer nicht unendlich weit in Richtung Norden fahren möchte, findet beispielsweise in der Südprovinz Schonen die beliebte Regenbogen Camping- und Ferienhausanlage Åhus an der Ostsee. Mehr Informationen gibt es unter http://www.regenbogen.ag im Internet. Rund drei Autostunden weiter wird es richtig idyllisch: Auf der kleinen Insel Oknö im Kalmarsund liegt die Ferienanlage Mönsterås mit einem für Schweden typischen Schärengarten direkt vor der Haustür. In beiden Anlagen erleben die Gäste Camping auf schwedische Art: Man hat die Wahl zwischen dem eigenen Zelt, dem Wohnwagen, oder man entscheidet sich für ein Tipi-Ferienhaus, das voll eingerichtet auf die Gäste wartet.

Scroll to Top