Schwangerschaft ist Wohlfühlzeit

(djd). In der Schwangerschaft wächst der Bauch, aber auch die Beschwerden nehmen oftmals zu. Neben aller Vorfreude plagen sich viele werdende Mütter mit Sodbrennen, schweren Beinen oder Rückenschmerzen herum. Vor allem in den heißen Sommermonaten bleibt da das Wohlbefinden oft auf der Strecke. Doch auch wenn diese Symptome dazugehören, kann man sich auf natürlichem Wege Linderung verschaffen und die Schwangerschaft in eine Wohlfühlzeit verwandeln.

Jetzt braucht der Körper Unterstützung

Nicht für zwei essen, sondern doppelt so gut: Obst und Gemüse, Fisch und Fleisch, Eier und Milchprodukte, Vollkorn und Nüsse bringen Abwechslung auf den Tisch und versorgen den Körper mit allen nötigen Vitaminen und Mineralstoffen. Sollte der Heißhunger einmal zu groß werden, dürfen es auch mit gutem Gewissen hin und wieder fetthaltige oder süße Speisen sein – maßhalten ist hier das A und O.

Während der neun Monate benötigt der Körper außerdem deutlich mehr Flüssigkeit als sonst. Für einen guten Flüssigkeitshaushalt können Schwangere jede Stunde zu einem Glas Mineralwasser oder auch ab und an zu einer Saftschorle greifen – so fällt das viele Trinken nicht schwer. Besonders geeignet ist ein Mineralwasser wie etwa Staatl. Fachingen mit spezieller Mineralisierung und einem extrem hohen Hydrogencarbonat-Anteil. Der basisch wirkende Stoff unterstützt die Säure-Basen-Balance des Organismus, was wichtig für viele Stoffwechselprozesse ist. Zudem puffert Hydrogencarbonat überschüssige Säuren direkt im Magen: So kann Sodbrennen auf natürliche Weise gelindert werden.

Auf die eigenen Bedürfnisse achten

Wer viele Ängste und Sorgen mit sich herumträgt, fühlt sich auf Dauer schlapp und träge. Ein kleines Verwöhnprogramm, bestehend aus einem Friseurbesuch, einer Massage oder einem neuen Oberteil, kann bereits wahre Wunder wirken und das Wohlbefinden schlagartig steigern. Auch Bewegung hilft. Schon bei einem halbstündigen Spaziergang an der frischen Luft nimmt der Körper mehr Sauerstoff auf und baut Anspannungen ab.

Scroll to Top