Schutz für Mensch, Haus und Umwelt

(djd). Hausbesitzer und Bauherren, die ein neues Dach planen, sollten bei der Wahl der Dacheindeckung einiges bedenken. Schließlich verfügt ein solide gedecktes Dach über eine sehr hohe Lebensdauer und man plant es nur ein- bis zweimal im Leben. Umso wichtiger ist es, die richtige Wahl in Sachen Dacheindeckung zu treffen. Die meisten Bauherren und Sanierer entscheiden sich dabei für Dachziegel oder Dachsteine, ohne jedoch die jeweiligen Vorteile der beiden Materialien genau zu kennen.

Sicher bei jedem Wetter

Dachsteine werden aus Beton hergestellt und sind sehr widerstandsfähig. So trotzen sie selbst widrigen Wetterbedingungen wie Hagel, Sturm und Schlagregen. Ein weiteres Plus: Sie bieten einen guten Schallschutz und schirmen Außengeräusche um bis zu sieben Dezibel besser ab als Dachziegel. Letztere werden seit Jahrtausenden aus Ton gebrannt und strahlen besonders viel Geborgenheit und Wärme aus. Beide Dacheindeckungsmaterialien sind bei Herstellern wie etwa Braas in vielen Formen, Oberflächen und Farben erhältlich, so dass Hausbesitzer ihrem Dach eine individuelle Optik verleihen können.

Umweltfreundlich bauen

Wer Wert auf umweltfreundliche Baustoffe legt, sollte sich für Dachsteine entscheiden, denn diese besitzen eine bessere Ökobilanz als Dachziegel. Das Freiburger Öko-Institut e. V. hat bei einer Untersuchung festgestellt, dass Dachsteine in der Herstellung nur halb so viele Treibhausgase verursachen wie Dachziegel. Der Energieaufwand bei der Produktion von Dachsteinen beträgt nur 30 Prozent im Vergleich zu Dachziegeln, was die CO2-Emission deutlich reduziert.

Ob sich Eigenheimbesitzer für Dachsteine oder Dachziegel entscheiden, die Qualität der Eindeckung spielt eine wichtige Rolle für die Lebensdauer und damit auch für die Ökobilanz. Fachbetriebe vor Ort (Adressen unter http://www.braas.de) beraten dazu individuell. Zusätzlich gibt Braas beispielsweise eine 30-jährige Materialgarantie auf alle Dachpfannen sowie eine Zusatzgarantie auf Frostbeständigkeit: 30 Jahre für Dachsteine und zehn Jahre für Dachziegel.

Scroll to Top