Schritt für Schritt genießen

(djd). Wandern bedeutet, immer wieder neue Ziele und Regionen zu entdecken. Wer diesem Hobby mit Leidenschaft nachgeht und Abwechslung mag, kommt an den „Top Trails of Germany“, den zwölf schönsten Wanderwegen Deutschlands, nicht vorbei. Auf diesen Touren erwarten den Wanderer attraktive Landschaften, viele Sehenswürdigkeiten und eine gute Infrastruktur. Gleich 220 Kilometer Wandervergnügen bieten etwa die Hermannshöhen, einer der „Top Trails“ und zugleich vom Deutschen Wanderverband als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet.

Genaugenommen handelt es sich sogar um zwei Wanderwege, die nahtlos ineinander übergehen und auf denen sich bis heute die Spuren von Germanen und Römern verfolgen lassen. Eine Wanderung auf den Hermannshöhen wird somit zur Zeitreise: von der Antike und der berühmten „Schlacht im Teutoburger Wald“, als die Germanen drei römische Legionen schlugen, bis hin zu den Klöstern, Burgen und Festungen des Mittelalters. Für Sportwanderer ist die Tour mit sechs Tagesetappen eine Herausforderung. Genusswanderer dürften sich eher für einige der Teilstücke entscheiden. Unter http://www.hermannshoehen.de gibt es viele Informationen zum Streckenverlauf, zu Sehenswürdigkeiten und Unterkünften. Praktisch ist auch der „TEUTO_Navigator“, mit dem sich Touren individuell planen lassen.

Scroll to Top