Schönheit kommt von innen

(djd). Wenn im Herbst und im Winter die Haut fahl wirkt, die Haare glanzlos erscheinen und die Fingernägel splittern, liegt das nicht allein am mangelnden Sonnenlicht: Vielen Menschen gelingt es in der dunklen Jahreszeit nicht, den Vitaminbedarf des Körpers durch die Ernährung zu decken. Zum einen kann der Nährstoffgehalt der Früchte und des Gemüses in den Läden aus verschiedenen Gründen unter den Normalwerten liegen. Zum anderen nehmen die wenigsten die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlene Menge von fünf handgroßen Portionen Obst und Gemüse pro Tag zu sich.

Darmflora im Gleichgewicht?

Der Frankfurter Ernährungsmedizinerin Dr. Stephanie Grabhorn zufolge kann bei Hauterkrankungen, brüchigen Fingernägeln oder Haarausfall auch ein Biotinmangel vorliegen. Auch als Vitamin H oder Schönheitsvitamin bekannt, wird es über die Nahrung aufgenommen und anteilig durch spezielle Bakterien im Darm gebildet. Nach Meinung von Dr. Grabhorn kann ein Biotinmangel nicht nur durch eine falsche Ernährungsweise, sondern zum Beispiel auch nach einer Antibiotika-Therapie entstehen, bei der als Nebenwirkung die Darmflora geschädigt wird. Um wieder gesunde Haare, Nägel und eine gesunde Haut zu bekommen, rät sie: „Die üblichen Dosierungen bewegen sich von 2,5 bis zehn Milligramm pro Tag. Ich empfehle zur Therapie und Prophylaxe eine Kur mit fünf Milligramm Biotin täglich. Man sollte bei der Zufuhr dieses sehr gut verträglichen Vitamins vor allem auf die Qualität achten und auf standardisierte Präparate aus der Apotheke wie etwa ‚Biotin Impuls‘ (rezeptfrei) zurückgreifen.“

Tägliche Pflege

Dr. Stephanie Grabhorn rät dazu, beispielsweise die Haut täglich mit hochwertigen Produkten zu pflegen, das abendliche Abschminken sei obligatorisch. Da Haare im Gegensatz zur Haut keine lebendigen Strukturen seien und sich nicht eigenständig regenerieren können, sollten diese mit einer weichen Bürste gekämmt werden. Regelmäßige Spülungen pflegen die Haare – gründliches Ausspülen nicht vergessen. Das Nagelbett kann durch regelmäßiges Eincremen gepflegt werden.

Scroll to Top