Schönes für Mama

(djd). Sie tröstet und kuschelt, sie kocht und putzt, sie verwöhnt und hilft – Mama ist für ihre Lieben meist unermüdlich im Einsatz und darüber hinaus die wichtigste Bezugsperson der Kinder. Selbst wenn der Nachwuchs schon längst erwachsen ist, bleibt sie oft eine unentbehrliche Freundin und Ratgeberin. Kurz: Mutter sein ist wunderschön, manchmal aber auch ganz schön anstrengend. Und so geht das eine oder andere Fältchen auf Mamas Stirn sicher auf Kosten der Sprösslinge. Wie gut, wenn es dann zum Muttertag einen Ausgleich dafür gibt. Das ist der perfekte Zeitpunkt, um Danke zu sagen und die Mutter auch einmal nach allen Regeln der Kunst zu verwöhnen und zu beschenken. Präsente für die Schönheit kommen dabei immer gut an.

Pflegend und verjüngend

Eine gute Idee ist zum Beispiel eine exklusive Anti-Aging-Pflege aus der Apotheke, die die Haut regeneriert. Besonders wirkungsvoll sind Cremes mit hochkonzentrierter Hyaluronsäure wie etwa frei Anti Age Hyaluron Lift, zusätzlich kombiniert mit einem patentierten Kollagenschutz aus Phytosterolen sowie Vitamin A und E. Ihr straffender und verjüngender Effekt konnte in einer Studie an 20 Frauen nachgewiesen werden – und das bereits nach vier Wochen. Ältere Töchter schenken dazu vielleicht noch einen Mutter-Tochter-Verwöhntag mit gegenseitiger Massage, Gesichtsmaske und gemeinsamem Kaffeeklatsch.

Fantasie walten lassen

Wenn dann der Bruder oder die Schwester auch noch nach einer Aufmerksamkeit zum Muttertag sucht, lässt sich das Beauty-Päckchen mit ein bisschen Fantasie wunderbar aufstocken. Wie wäre es beispielsweise mit einem Gutschein für eine Maniküre? Man kann auch ein duftendes Badeöl und einen weichen Naturschwamm dazulegen oder Lipgloss mit passendem Nagellack. Selbst die Kleinen können mitmachen und der Mami aus Perlen ein schmückendes Armband basteln oder den Handtaschenspiegel mit kleinen Mosaiksteinchen oder Glasmalfarben verzieren.

Scroll to Top