Schöner Aufstieg

(djd). Im Laufe der Jahre und Jahrzehnte müssen Treppen eine ganze Menge aushalten: Wer immer das Stockwerk wechseln will und was immer nach oben oder unten zu transportieren ist, muss hier durch. Hunde- oder Katzenkrallen hinterlassen ihre Spuren, und für Kinder wird das Treppenhaus schon mal zum Abenteuerspielplatz oder zur Indoor-Rodelstrecke. Kein Wunder also, wenn ein älterer Treppenaufgang irgendwann ganz schön alt aussieht. Wer sich frischen Glanz für den Aufstieg zwischen den Etagen wünscht, muss deswegen aber nicht gleich eine neue Treppe einbauen – mit cleveren Renovierungssystemen lässt sich die Treppe schnell und zu vernünftigen Kosten neu gestalten.

Durchdachte Technik für eine schnelle und saubere Treppenrenovierung

Solche speziellen Renovierungssysteme machen es ganz einfach, eine alte Treppe wie neu aussehen zu lassen. Die durchdachte Technik der „Premium Line“ von dress system beispielsweise bietet eine Lösung für nahezu jede Treppenform, auch einfach oder mehrfach gewendelte Treppen lassen sich damit in kurzer Zeit sanieren. In der Regel sind die Arbeiten nach zwei bis drei Tagen abgeschlossen, bei geraden Treppen kann es noch schneller gehen. Auf der Website http://www.dress-system.de finden Interessierte mehr Informationen dazu. Auch während der Renovierungsarbeiten ist die Treppe im Übrigen weiterhin begehbar, die Belastungen durch Staub oder Schmutz sind gering.

Gestaltungsvielfalt in Holz, Linoleum oder Kork

Mit Oberflächen aus Echtholz, Laminat, Linoleum oder Kork bieten die Renovierungssysteme vielfältige Möglichkeiten der Treppengestaltung, passend zum Einrichtungsstil des Hauses. Noch mehr Gestaltungsfreiheit und Individualität geben unterschiedliche Vorderkanten, die es mit elegant geschwungenem oder sachlich-klarem geradem Abschluss der Treppenstufen gibt. Sie sind passend zu allen Oberflächen verfügbar und können mit oder ohne Antirutschgummi gewählt werden. Passend zur Farbe des Treppenbelags fällt ein Antirutschgummi kaum auf und gibt spürbar mehr Trittsicherheit, was gerade ältere Menschen zu schätzen wissen.

Scroll to Top