Schmerzen ganzheitlich behandeln

(djd). Schätzungen zufolge leiden zwischen acht und 16 Millionen Bundesbürger unter chronischen Schmerzzuständen. Die dauerhaften oder wiederkehrenden Beschwerden beeinträchtigen die Lebensqualität und stellen eine starke psychische Belastung dar. Für Patienten, bei denen ambulante Therapieansätze nicht mehr ausreichen, kann eine stationäre Rehabilitationsmaßnahme in einer Spezialklinik sinnvoll sein. Eine solche Behandlung sollte man in Betracht ziehen, wenn die Schmerzlinderung durch Medikamente unzureichend ist oder wenn es Schwierigkeiten bei der Schmerzbewältigung oder psychische Begleiterkrankungen wie Depressionen und Angstzustände gibt.

Individuelles Therapiekonzept

Bei der Auswahl der Klinik sollte man auf ein ganzheitliches Leistungsspektrum achten. Experten wie Dr. Erwin Boss empfehlen eine Behandlung, die körperliche, seelische und soziale Aspekte von Migräne, Kopf- und Gesichtsschmerzen, Rückenschmerzen und Fibromyalgie gleichermaßen berücksichtigt. Der Chefarzt der Schmerzklinik am Arkauwald in Bad Mergentheim hat gute Erfahrungen mit der multimodalen Therapie gemacht, bei der Ärzte, Physio- und Ergotherapeuten, Psychologen, Ernährungsberater, Sozialdienst und Pflegekräfte eng zusammenarbeiten. „Wir Ärzte behandeln jeden Patienten nach seinem individuellen Bedarf und stimmen dabei das Therapiekonzept ganz genau auf seine Bedürfnisse ab“, erklärt Schmerzspezialist Dr. Boss. Mehr Informationen gibt es unter http://www.schmerz.com.

Schmerzpsychotherapeutische Kompetenz

Ziel der Behandlung in der Spezialklinik ist es, Schmerzen mit Hilfe von Medikamenten – zum Beispiel über einen Schmerzkatheter – auszuschalten und so physiotherapeutische Behandlungen und eine Ergotherapie möglich zu machen. Neben schmerzfreien Bewegungsmöglichkeiten legt Dr. Boss großen Wert auf die Schmerzpsychotherapie: „Wir möchten dem Patienten Strategien vermitteln, mit deren Hilfe er trotz seiner Erkrankung ein erfülltes Leben führen kann“, erklärt der Chefarzt. Naturheilkundliche Verfahren, die die Selbstheilungskräfte anregen, runden das Behandlungskonzept ab.

Scroll to Top