Schluss mit dem Schwitzen

(djd). In der Freizeit muss man oft ohne Klimaanlage auskommen. Schwitzen ist dann schnell eine unangenehme Folge, Schweißflecken machen das eigentlich schicke Outfit zu einem Desaster. Zudem hat man ständig das Gefühl, duschen zu müssen. Unbeschwerte Freude am Sommer kommt in solch einer unangenehmen Situation einfach nicht auf. Doch mit Antitranspiranten gibt es zuverlässige Begleiter für die Sommerzeit, die das Schwitzen ganz gezielt bekämpfen.

Starkes Schwitzen muss nicht sein

Weil diese Kosmetikprodukte einen erhöhten Anteil an Aluminiumsalzen beinhalten, sind sie effektiv gegen die Schweiß- und Geruchsbildung einsetzbar. Die Salze verschließen die Schweißdrüsen auf sanfte Art und reduzieren so das Schwitzen entweder sehr nachhaltig oder sie bekämpfen es sogar vollständig. Der Hersteller SweatStop beispielsweise bietet Antitranspirante für jeden individuellen Bedarf an – für Achsel, Hände, Kopf, Rücken und sogar Füße. Diese Mittel enthalten Zusätze wie Dexpanthenol und Aloe Vera, weswegen sie besonders hautpflegend sind. Auf http://www.sweat-stop.de kann man die Antitranspirante direkt bestellen und sich auch gleich über deren Effektivität informieren.

Trockenen Fußes durch den Sommer

Mit einer Weltneuheit, dem Fußpuder-Stift „SweatStop Powder Stick Cinnamon Menthol“, bleiben jetzt auch die Füße frisch und trocken. Dieser Stift ist eine Lösung für alle, die sich im Sommer mit geschlossenen Schuhen quälen müssen und somit unter heißen, schwitzenden Füßen leiden. Und auch in offenen Schuhen kann man sich unwohl fühlen, wenn man zu Fußgeruch neigt. Doch der neuartige Applikator und die hautfarbene Konsistenz des Fußpuder-Sticks bieten dem Anwender zwei Pluspunkte: Aufgrund der harmonischen Farbe fällt er nicht auf. Überdies sorgen seine Feuchtigkeit bindenden Eigenschaften für ein angenehmes, trockenes Fußklima, denn der Schweiß wird direkt auf der Haut absorbiert. Ein Stick mit 60 Gramm ist für 8,90 Euro erhältlich.

Scroll to Top