Schlaganfallpatienten optimal versorgen

Jena. 10.000 Thüringer erleiden jedes Jahr einen Schlaganfall. Dann zählt jede Minute, denn jede Verzögerung ist entscheidend für das Überleben. Selbst wenn die unmittelbare Lebensgefahr gebannt ist – ohne die richtige Behandlung gehen wertvolle Gehirnzellen verloren. Das führt in der Folge zu körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen.

Damit dies künftig immer seltener geschieht, haben die Neurologen aller überregionalen Thüringer Schlaganfall-Spezialstationen (Stroke Units) am 17. März in Jena die Initiative "Thüringen gegen den Schlaganfall. Jede Sekunde zählt." e.V. ins Leben gerufen. Die Schlaganfallexperten aus 10 neurologischen Kliniken des Freistaates haben sich hier zusammengeschlossen, um sich gemeinsam für eine optimale Versorgung von Schlaganfallpatienten einzusetzen. Für die Eröffnungsveranstaltung am Universitätsklinikum Jena konnten renommierte Schlaganfallexperten aus ganz Deutschland gewonnen werden, die den aktuellen Stand und die Perspektiven der Schlaganfallbehandlung vorstellten.

"Schlaganfälle sind nach wie vor für jeden dritten Todesfall und die Mehrzahl bleibender Behinderungen verantwortlich", sagt Professor Dr. Otto W. Witte, Direktor der Hans-Berger-Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Jena. "Das liegt auch daran, dass Schlaganfälle häufig zu spät erkannt werden und die Behandlung erst verzögert einsetzt", so Witte. "Oft ist es dann bereits zu spät".

Vermeiden ließe sich das durch eine sofortige Einlieferung der Patienten in spezialisierte Kliniken mit neurologischen Schlaganfall-Stationen – den Stroke Units. "Hier können die Experten schnell und mit allen der modernen Medizin zur Verfügung stehenden Verfahren sofort die geeignete Therapie beginnen, und so die Patienten optimal versorgen", so Witte. "Das Anliegen unserer Initiative ist es, darüber zu informieren und dafür zu sorgen, dass künftig jeder Schlaganfall-Patient die bestmögliche Hilfe erhält."

Dazu werden in den nächsten Monaten an allen 10 Standorten der Initiative vielfältige Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen sowohl für Patienten und Betroffene als auch für medizinisches Fachpersonal stattfinden. Ein detaillierter Veranstaltungskalender und weitere Informationen finden sich unter <www.thueringen-gegen-den-schlaganfall.de>.

Stroke Units (Stroke: Schlaganfall) sind spezialisierte Stationen an neurologischen Klinken zur Behandlung von Schlaganfallpatienten. In Thüringen gibt es 10 solcher zertifizierter Stationen.

Ansprechpartner:
PD Dr. Jens Weise
Klinik für Neurologie, Universitätsklinikum Jena
Tel.: 03641 / 9323413
E-Mail: Jens.Weisemed.uni-jena.de
(idw, 03/2010)

Scroll to Top