Tag gegen den Schlaganfall – Social Spots von Studierenden der KHM klären auf

Zum heutigen Tag gegen den Schlaganfall veröffentlicht die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe (DSH) vier Social Spots von Studierenden der Kunsthochschule für Medien Köln (KHM), die in Kooperation mit dem Centrum für Schlaganfallforschung Berlin (CBS) an der Berliner Charité im Seminar von Prof. Lars Büchel an der KHM entwickelt wurden. Ziel der Kampagne ist es, mit diesen Kurzfilmen eine breite Öffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren und über die Symptome aufzuklären. Jedes Jahr erleiden über 260.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall. Je schneller die Symptome erkannt und behandelt werden, umso geringer sind die Folgeschäden.

Die Social Spots, die ab heute von der Schlaganfall-Hilfe auf unterschiedlichen Webseiten und auf youtube mit der Schlagzeile „Jeder Schlaganfall ist ein Notfall!“ veröffentlicht werden, erzählen jeweils eine eigene kurze Geschichte: Im Film „Der Ringer“ von Kamilla Kuczynski spricht Alexander Leipold, mehrfacher Welt- und Europameister im Ringen, über seine Schlaganfälle, die er mit nur 34 Jahren erlitten hat. Lisa Krane und Susan Gohsmann lassen in „Leni erzählt“ die kleine Leni mit kindlichen Worten vom Schlaganfall ihres Vaters erzählen. Nazgol Emami präsentiert in ihrer „Pannenshow“ die Symptome eines Schlaganfalls wie in einer Sitcom. Benjamin Chimoy erklärt in „Herr Schmidt“ die Funktionsweise der beiden Gehirnhälften des Menschen und die daraus entstehenden Ausfallerscheinungen im Falle eines Schlaganfalls.

Prof. Matthias Endres, Leiter der Klinik für Neurologie an der Charité: „Den Studenten der KHM ist es gelungen, das sehr ernste Thema Schlaganfall aus dem Blickwinkel eines Nichtmediziners in die Öffentlichkeit zu tragen. Sie begegnen der folgenschweren Erkrankung mit viel Einfühlungsvermögen, einer Prise Humor und angemessener Ernsthaftigkeit. Wir sehen in dem Filmprojekt eine wunderbare Gelegenheit, das Thema Schlaganfall mit einem etwas anderen Ansatz in die Öffentlichkeit zu tragen“.

Im Werbefilmseminar von Prof. Lars Büchel an der Kunsthochschule für Medien Köln entstehen regelmäßig Social Spots zu gesellschaftlich relevanten Themen, die in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern entwickelt werden und im Anschluss für Aufklärungskampagnen im Kino oder Internet genutzt werden können.

Scroll to Top