Schlaganfall: Symptome erkennen und Leben retten

Schlaganfall-Symptome

Sobald der Verdacht eines Schlaganfalls im Raum steht, zählt jede Minute. Denn ein Schlaganfall stellt einen medizinischen Notfall dar, bei welchem der Zeitfaktor eine große Rolle spielt. Daher ist es auch so wichtig, einen Schlaganfall schnell auch als einen solchen zu erkennen.

Einen Schlaganfall rasch erkennen

Wer einen Schlaganfall erlitten hat, der benötigt schnelle Hilfe. Die Symptome eines Schlaganfalls können aus dem Nichts kommen und in bestimmten Fällen genauso schnell wieder verschwinden. Dies kann im Falle einer transitorischen ischämischen Attacke gegeben sein. Da eine sogenannte TIA das Risiko eines weiteren Schlaganfalls nach sich zieht, sollte auch hier ohne Zögern reagiert werden. Doch um im Ernstfall schnell und richtig reagieren zu können, muss man die Symptome eines Schlaganfalls erst einmal kennen.

Diese Symptome können auf einen Schlaganfall hindeuten


1. Sprachstörungen
Verändert sich das Sprachverhalten eines Menschen von einer Sekunde auf die nächste, kann dies ein Anzeichen für einen Schlaganfall sein. In weniger stark ausgeprägten Fällen kann eine stockende sowie leicht abgehackte Sprache auf einen Schlaganfall hindeuten. Gleiches gilt für das Verdrehen von Silben und das Verwechseln von Buchstaben. Auch ein Lallen oder eine insgesamt verwaschene Sprache sind typisch für einen Schlaganfall. Des Weiteren kann es im Rahmen dieses Symptoms dazu kommen, dass die Betroffenen nicht mehr verstehen können, was ihnen gesagt wird.

2. Sehstörungen
Plötzlich auftretende Sehstörungen können ebenfalls auf einen Schlaganfall hindeuten. Diese Sehstörungen können sich auf unterschiedliche Art und Weise äußern. In einer Einschränkung des Gesichtsfelds, welche sich dadurch zeigt, dass die Betroffenen lediglich Dinge erkennen können, die sich auf einer ihrer Körperseiten befindet. Auch das Sehen von Doppelbildern ist ein typisches Anzeichen für einen Schlaganfall. Greift jemand nach seinem Wasserglas und fasst dabei ständig daneben, können derartige Sehstörungen der Grund dafür sein.

3. Lähmungen und Taubheitsgefühle
Spürt der Betroffene plötzlich einsetzende Taubheitsgefühle auf einer Körperseite, die in ihrer Intensität bis hin zu Lähmungen reichen können, kann auch das auf einen Schlaganfall hindeuten. Ein gestörtes Körperempfinden, das sich so anfühlen kann als wäre ein Fuß eingeschlafen, sich aber auf weitere oder sogar alle Körperregionen ausdehnt, kann ebenfalls ein Anzeichen für einen akuten Schlaganfall sein. Optisch erkennbar ist dieses gestörte Körpergefühl typischerweise durch einen herabhängenden Mundwinkel.

4. Schwindel und unsicherer Gang
Weitere typische Symptome für einen Schlaganfall sind plötzlich einsetzender Schwindel und Unsicherheit beim Gehen. Auch diese Schlaganfall-Symptome sollten ernst genommen werden, denn bleiben sie unerkannt, steigt die Gefahr für einen Schlaganfall erneut. Die Art des Schwindels kann dabei massiv von Betroffenem zu Betroffenem variieren. Drehschwindel, Schwankschwindel und andere Arten von Schwindel sind denkbar.

5. Starke Kopfschmerzen
Ebenfalls plötzlich auftretende und in ihrer Intensität den Betroffenen bislang nicht bekannte massive Kopfschmerzen können ein Warnsignal für einen Schlaganfall sein. Begleitet werden können diese sehr starken Kopfschmerzen von Übelkeit und Erbrechen. Solche massiven Kopfschmerzen können darauf hindeuten, dass Einblutungen in bestimmten Hirnregionen vorliegen. Natürlich ist nicht jeder Kopfschmerz gleich ein Anzeichen für einen Schlaganfall. Treten aber Symptome wie Lähmungen, Verwirrtheit oder weitere Schlaganfall-Anzeichen hinzu, gilt es keine Zeit zu verlieren.

Schlaganfälle können auch einen untypischen Verlauf nehmen


Nicht jeder Schlaganfall äußert sich in den oben beschriebenen Symptomen. Es gibt auch solche, die einen eher untypischen Verlauf haben oder bei denen sich völlig andere Symptome zeigen. Aber auch hier sollte man den raschen Gang zum Arzt nicht scheuen.

Scroll to Top