Schäfers: „Schwangerenprojekt erfolgreich abgeschlossen“

Die 21 Studienteilnehmerinnen erwarteten alle ihren Nachwuchs in der Zeit von Februar bis April 2013. Schäfers: „So konnten wir jetzt im Sommersemester für die Frauen und ihre Säuglinge ein kleines Abschlussfest organisieren, an dem neun Studienteilnehmerinnen mit ihren Babys teilnahmen. Für unsere Studentinnen war es ein tolles Erlebnis, die Frauen jetzt als junge Mütter wiederzutreffen und die neun Säuglinge zu sehen“.

Im Juni 2013 trafen sich insgesamt 54 Personen in der hsg bei sonnigem Wetter zum Abschluss des Schwangerenprojekts – darunter die neun beteiligten Müttern mit ihren Babys, die beteiligten Studentinnen und Wissenschaftlerinnen.

Das Projekt startete im September 2012 und ermöglichte den Studentinnen der Hebammenkunde, die werdenden Mütter in deren Schwangerschaft zu begleiten und ihnen Fragen zur Schwangerschaft, der bevorstehenden Geburt oder auch dem Wochenbett zu stellen.

Einmal im Monat fand ein Treffen zwischen den Schwangeren und den Studierenden zum Erfahrungsaustausch statt. Hierbei hatten die Studentinnen die Möglichkeit, Kontakt zum ungeborenen Kind aufzunehmen – beispielsweise durch Berühren des Bauches der Schwangeren oder durch das Abhören der Herztöne des Ungeborenen. Die Projektphase endete vor dem errechneten Entbindungstermin.

Scroll to Top