Saarländischer Biologentag 2010: Epigenetik – der neue (molekulare) Blick auf Genregulation und Evolution

Epigenetik ist eine hochaktuelle Forschungsdisziplin der Biologie; sie beschäftigt sich mit Mechanismen, die regulatorische Prozesse im genetischen Programm verändern. Diese Modifikationen sind vererbbar. Fehlerhafte epigenetische Steuerungen können zu komplexen Erkrankungen – beispielsweise Krebs – führen. Auch Umweltfaktoren wie Ernährung oder Stress können die Aktivität unserer Gene über epigenetische Prozesse beeinflussen. Das Forschungsgebiet der Epigenetik bietet somit neue wissenschaftliche Einsichten in die molekularen Mechanismen der Genregulation und in Aspekte der Evolution.

Beim Biologentag erklären Referenten die grundlegenden Mechanismen der Epigenetik, stellen Techniken zur epigenetischen Kartierung vor und erläutern Aspekte epigenetischer Wirkweise im Bereich von Evolution, Genregulation und menschlicher Erkrankung. Alle Vortragende sind international ausgewiesene Forscher auf dem Gebiet der Epigenetik.

Das genaue Programm finden Sie unter:
<www.uni-saarland.de/fak8/genetik/de/home/>

Um Voranmeldungen wird gebeten unter:
sekretariat-genetik@mx.uni-saarland.de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Prof. Dr. Jörn Walter, Universität des Saarlandes,
Tel. (0681) 302 – 4367
E-Mail: j.walter@mx.uni-saarland.de
(idw, 01/2010)

Scroll to Top