Rückenverspannungen können Kopfweh auslösen

(djd). Wer häufiger unter Spannungskopfschmerz leidet, sollte das eigene Sitzverhalten überprüfen. Denn nicht selten führt langes Sitzen mit einer einseitigen Haltung, einer unpassenden Stuhl- oder Tischhöhe, fehlender Bewegung und Stress zu belastenden Muskelverspannungen. „Auch schweres Heben oder das Tragen von hohen Absatzschuhen kann zu einer Überbeanspruchung der Rückenmuskulatur führen“, erklärt Dr. Astrid Gendolla, Fachärztin für Neurologie, „durch die Überlastung werden der Muskeltonus und die Schmerzempfindlichkeit erhöht, das kann Spannungskopfschmerzen begünstigen.“ Hier empfiehlt sich etwa der Aspirin-Wirkstoff Acetylsalicylsäure gleich in mehrfacher Weise: Er unterbricht die Schmerzweiterleitung ins Gehirn und reguliert die Schmerzfilter.

Scroll to Top