Rückenschmerzen: Mit Chilli gegen verspannte Männerrücken

Die Chili-Schote ist nicht nur ein Gewürz, das Speisen die beliebte Schärfe verleiht, sondern auch eine traditionelle Heilpflanze und ein natürlicher Wirkstoff gegen verspannte Männerrücken.

Verspannungen und Rückenschmerzen sind ein auch unter Männern weit verbreitetes Problem. Langes Sitzen oder schweres und falsches Heben können dafür genauso die Ursache sein wie zu intensives Krafttraining. Der Rücken liebt weder extreme Bewegungen noch starres Verharren oder Ruhighalten. Fehlhaltungen und Überbeanspruchung der Rückenmuskulatur können sich in Verspannungen und Schmerzen äußern. Wenn erst mal der Rücken schmerzt, kann dem Mann selbst die einfachste Alltagssituation, wie z.B. das Tragen einer Getränkekiste, zur echten Belastungsprobe werden.

Sofortige und effektive Hilfe bei schmerzhaften Verspannungen im Rücken bieten Wärme-Pflaster mit dem natürlichen Wirkstoff aus der Chilischote, dem Capsaicin. Es wird aus getrockneten und gemahlenen Chilischoten gewonnen und über die Haut aufgenommen. Der besondere Vorteil: Der Chili-Wirkstoff gelangt direkt ins schmerzende Areal und wirkt schnell und lang anhaltend. Die entstehende Heilwärme ist rasch spürbar und äußert sich oft auch in Form einer leichten Hautrötung. Die Durchblutung wird gefördert, das Wärmegefühl breitet sich aus und die Verspannung der Muskulatur löst sich. Gleichzeitig unterbricht Capsaicin die Weiterleitung von lokalen Schmerzimpulsen – Schmerzen werden aktiv gelindert. So heizt Chili auch dem verspannten Männerrücken ein!

Scroll to Top