RUB-Wundforscher ausgezeichnet: Defensine gegen diabetische Wunden

Defensine gegen diabetische Wunden

Die Untersuchungen für seine Doktorarbeit führte Dr. Spielmann in enger wissenschaftlicher Kooperation mit der Klinik für Plastische Chirurgie der Harvard Medical School (Boston, USA) durch. Im Mittelpunkt seiner prämierten Arbeit stehen Wundinfektionen bei Diabetikern: Bei diesen Patienten sind Problemwunden sehr verbreitet und mit herkömmlichen Antibiotika oft nur schlecht zu behandeln, weil die Erreger resistent sind. Abhilfe könnten künftig so genannte Defensine schaffen, spezielle Verbindungen von Aminosäuren. Diese nützlichen Helfer sind auf den Hautoberflächen bei Mensch und Tier verbreitet und dafür bekannt, dass sie mikrobielle Erreger wirksam bekämpfen. Spielmann hat in seiner Studie gezeigt, dass ein bestimmtes Defensin, das humane Beta Defensin 3, als gentherapeutische Anwendung den Wundheilungsprozess deutlich beschleunigen kann. Zugleich ließ sich das Wachstum gefährlicher Erreger im Versuchsaufbau erheblich reduzieren. Für den Forscher liegt deshalb die Schlussfolgerung nahe, dass ein solches Verfahren möglicherweise zu einer wirksamen Therapieoption entwickelt werden könnte. Dr. Spielmann arbeitet jetzt in der Genetik der Charité und am Max Planck Institut in Berlin und setzt hier seine im Bergmannsheil begonnene wissenschaftliche Laufbahn fort.

Elfte Auflage der Akademischen Jahresfeier der RUB

Die elfte Akademische Jahresfeier der RUB fand statt am 19. November 2010 im Audimax der Ruhr-Universität. Traditionell ehrt die Ruhr-Universität auf ihrer Jahresfeier mit den Preisen an Studierende die besten Absolventinnen und Absolventen aller Fakultäten des vergangenen Jahres.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Lars Steinsträßer, Heisenberg-Professor für Molekulare Onkologie und Wundheilung, Berufsgenossenschaftliches Universitätsklinikum Bergmannsheil GmbH, Universitätsklinik für Plastische Chirurgie und Schwerbrandverletzte, Handchirurgiezentrum, Operatives Referenzzentrum für Gliedmaßentumore, Bürkle-de-la-Camp-Platz 1, 44789 Bochum, Tel.: 0234/302-3442, E-Mail: lars.steinstraesser@ruhr-uni-bochum.de

Redaktion: Robin Jopp

Scroll to Top