Roboter „PEPPER“ für die Pflege

Sehr geehrte Damen und Herren,

Staatsminister Axel Wintermeyer, Chef der Hessischen Staatskanzlei und Demografie-Beauftragter der Hessischen Landesregierung, ist am 27. Juli 2017 um 14:00 Uhr zu Gast in der Ausstellung Barrierefreies Wohnen und Leben der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS), um sich über den aktuellen Stand im Bereich Assistive Systeme in der Betreuung von Menschen im Alter, bei Erkrankung und bei Behinderung zu informieren. Wir laden Sie als Medienvertreter/-innen ein, an der Führung teilzunehmen und O-Töne der Beteiligten zu erhalten; an dem Informationsbesuch nehmen teil:

• Axel Wintermeyer, Staatsminister und Demografie-Beauftragter der Hessischen Landesregierung
• Prof. Dr. Frank E.P. Dievernich, Präsident der Frankfurt University of Applied Sciences
• Prof. Dr. Barbara Klein, Professorin für Organisation und Management in der Sozialen Arbeit

Im Mittelpunkt steht der neu eingesetzte Roboter PEPPER, der über eine Gesichts- und Emotionserkennung verfügt und das Alter einschätzen kann. Am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der Frankfurt UAS werden Anwendungen für PEPPER entwickelt und programmiert. PEPPER führt bereits Konversationen und geht dabei auf Gefühle ein, spielt Musik und führt sportliche Übungen vor, die z.B. in der Altenhilfe eingesetzt werden können. Der Roboter wird auch in der Lehre eingesetzt, um Anwendungskonzepte für das Sozial- und Gesundheitswesen zu entwickeln oder Forschungsprojekte für Abschlussarbeiten durchzuführen.

PEPPER ist einer von zahlreichen Robotern (NAO, PARO, PLEO, GIRAFF) in der Ausstellung; daneben gibt sie Einblick in Assistive Technologien – Produkte und Konzepte, die ein selbständiges Leben im Alter und bei Behinderung ermöglichen. Der Fachbereich betreibt die 150 m2-Ausstellung zusammen mit der Fachstelle für Barrierefreiheit des Sozialverbands VdK Hessen-Thüringen; rund 2.000 Besucher/-innen aus Sozial- und Gesundheitseinrichtungen sowie weitere Interessierte informieren sich dort pro Jahr.

Donnerstag, 27. Juli 2017, 14:00 – 15:30 Uhr
Nibelungenplatz 1, Gebäude 2, UG, Raum 044

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung bis 26. Juli 2017 unter pressestelle@fra-uas.de oder 069/1533-3047. Gerne bieten wir Ihnen eine Parkmöglichkeit an.

Bildquelle: Frankfurt UAS/Kevin Rupp

Scroll to Top