Ringvorlesungen: Die Verführung zum Konsum und die modernistische Architektur Kaliforniens

Darüber hinaus lädt der interdisziplinäre Arbeitskreis Richard Wagner am Dienstag, 5. November, um 18.15 Uhr zu einem Vortrag über gute Lehre in die Uni-Aula ein.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt zu allen Vorträgen ist frei.

Im Rahmen der Ringvorlesung „Nachhaltigkeit – Mehr als eine Vision?“ spricht am Montag, 4. November, Wolfgang Ullrich, Professor für Kunstwissenschaft und Medienphilosophie an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, über „Produktgestaltung als Verführung“ (um 19 Uhr im Rathausfestsaal).
In den vergangenen Jahrzehnten hat die Marktforschung die Bedürfnisse der Konsumenten immer besser durchleuchtet und im Sinne der Produzenten ausgenutzt. In jüngster Zeit wächst aber auch der Druck auf die Produzenten, die Herstellungsbedingungen und Inhaltsstoffe ihrer Produkte für die Konsumenten transparent zu machen. Der Referent wird erläutern, wie es um die Verführung, aber auch die Macht der Konsumenten bestellt ist.
An das Impulsreferat schließt sich eine Podiumsdiskussion an mit Klaus-Peter Beck (Asko-Europa-Stiftung), der Ministerin für Justiz, Umwelt und Verbraucherschutz Anke Rehlinger, Prof. Ivica Maksimovic (HBK Saar) sowie Prof. Wolfgang Ullrich. Es moderiert Jürgen Albers (SR2 Kulturradio).

Link zum vollständigen Programm:

Kontakt:
Prof. Dr. Jochen Kubiniok, Physische Geographie und Umweltforschung
Tel.: 0681 302-64200
E-Mail: j.kubiniok@mx.uni-saarland.de

Dr. Antje Schönwald, Stiftungsprofessur Nachhaltigkeitswissenschaften
Tel.: 0681 302-71453
E-Mail: a.schoenwald@mx.uni-saarland.de

Bei der Ringvorlesung „American Classics – Meisterleistungen der amerikanischen Kultur“ spricht am Mittwoch, 6. November, Prof. Stefanie Eberding von der HTW und der Schule für Architektur Saar über „California Modern – Architektur und Lifestyle in der Mitte des 20. Jahrhunderts“ (um 19 Uhr in der Saarbrücker Stadtgalerie).
In der Mitte des 20. Jahrhunderts zeichneten sich unter der Sonne Kaliforniens stilprägende Veränderungen in Architektur, Design und Lifestyle ab. Der strenge Modernismus der europäischen Architektur wurde in Kalifornien nicht mit dem gleichen ideologischen Anspruch und sozialreformerischen Gestus aufgenommen, sondern als Gestaltungsexperiment und auf Komfort ausgerichtet interpretiert. In Los Angeles schufen Architekten wie Richard Neutra, Raphael Soriano, John Lautner und Rudolph Schindler spektakuläre Häuser. Die Referentin stellt Bauten vor, die die Symbiose der Prinzipien des Modernismus mit dem ungezwungenen Lifestyle Kaliforniens beschreiben.

Das vollständige Programm der Ringvorlesung mit Kurzerläuterungen zu allen Vorträgen finden Sie unter:

Kontakt:
Prof. Dr. Astrid M. Fellner, Nordamerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft
Tel.: 0681 302-2770
E-Mail: amerikanistik@mx.uni-saarland.de

Dr. Werner Kremp, Deutsch-Amerikanisches Institut Saarbrücken e.V.
Tel.: 0681 31160
E-Mail: werner.kremp@gmx.de

Einen weiteren öffentlichen Vortrag in der kommenden Woche bietet der interdisziplinäre Arbeitskreis Richard Wagner an der Universität des Saarlandes an: „Gute Lehre. Können wir da etwas bei Richard Wagner lernen?“ lautet das Thema, über das der emeritierte Professor für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Rechtsphilosophie der Saar-Uni Helmut Rüßmann spricht (um 18.15 Uhr in der Aula der Universität, Geb. A3 3).

Weitere Infos unter:

Scroll to Top