Richtig laden gleich gut ankommen

(dmd). Wer richtig lädt, fährt nicht nur mit mehr Gepäck und entspannter in Richtung Urlaubsort – er fährt auch sicherer. Ein paar einfache Tipps helfen dabei.

Im Kofferraum packt man schwere Gegenstände nach unten und leichte nach oben. Dadurch wird der Fahrzeugschwerpunkt niedrig gehalten und auch das Kurvenverhalten weniger beeinträchtigt. Bei Kombis sichert ein Gepäcknetz oder -gitter oberhalb der Rücksitzlehnen das Gepäck. Scharfkantige Gegenstände können bereits bei leichten Auffahrunfällen zu gefährlichen Geschossen werden und sollten deshalb nicht auf den Ablagen platziert werden. Am besten sind alle losen Gegenstände im Kofferraum oder im Fußbodenbereich aufgehoben.

Bei Dachboxen ist auf die zulässige Dachlast des Fahrzeuges zu achten. Sie ist vornehmlich für leichte Gegenstände gedacht, da sich der Fahrzeugschwerpunkt sonst nach oben verlagert. Während der Pausen sollten die Dachaufbauten zusätzlich kontrolliert werden, weil sich durch Vibrationen die Befestigungen lockern können. Auch auf das zulässige Gesamtgewicht muss man achten

Durch das zusätzliche Gewicht des Gepäcks sind die Reifen stärker belastet. Deshalb sollte der Reifendruck vor Fahrantritt geprüft und an die Beladung des Fahrzeuges angepasst werden, rät die Gesellschaft für Technische Überwachung. Den optimalen Reifendruck findet man im Benutzerhandbuch oder auch an der Innenseite des Tankdeckels.

Scroll to Top