Rheinische Fachhochschule informiert über Master of Health and Medical Management-Studiengang

Fragen der Finanzierbarkeit von Gesundheitsleistungen haben das Gesundheitswesen in den letzten Jahren zunehmend in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt. Geänderte gesetzliche Rahmenbedingungen stellen die Fachleute zunehmend vor neue Herausforderungen und verlangen einen andauernden Lernprozess. Der neue Master-Studiengang Master of Health and Medical Management der Rheinischen Fachhochschule Köln spricht in erster Linie Diplom- und Bachelor-Absolventen an, die bereits in einem medizinisch-ökonomischen Bereich tätig sind oder dort tätig werden möchten und eine anspruchsvolle Führungsposition im Gesundheitswesen anstreben.

Am Mittwoch, 9. November 2011 lädt der Studiengangsleiter zu einem Informationsabend um 18 Uhr in die RFH, Raum 015/016, Schaevenstraße 1 a/b in 50676 Köln ein.

Das Studium zum Master of Health and Medical Management mit den Schwerpunkten Market Access und Case Management vermittelt unter anderem Kenntnisse zu folgenden Themenkomplexen: Gesetzliche Grundlagen internationaler Vergütungs- und Erstattungssysteme im Gesundheitswesen, Methoden der empirischen Gesundheitsforschung, Strategic Business Management und Managed Care. Praxisnahe Professoren und Dozenten leiten die Veranstaltungen und ermöglichen in einem breit gefächerten Netzwerk einen regen Austausch zu Akteuren aus dem Gesundheitswesen. Der Studiengang wurde von der FIBAA akkreditiert. Die Vorlesungen werden an Freitagen ab 13 Uhr sowie an Samstagen angeboten. Das Studium ist auf vier Semester angelegt und endet mit der Masterarbeit und dem Kolloquium. Informationen geben die Studienberaterinnen Constanze Gutzeit oder Stephanie Gäs-Dreßen telefonisch unter 0221/20 30-228. Weitere Infos: www.rfh-koeln.de

Scroll to Top