Reisen und tanzen

(djd). Die Fernsehshow „Let’s Dance“ ist die beste Werbung für den Tanzsport. Wann immer in den vergangenen Jahren eine neue Staffel lief, schnellten die Anmeldezahlen für Tanzkurse danach in die Höhe. Selbst notorische Nichttänzer sind fasziniert von dem Spaß, den die Profis und die Prominenten beim Tanzen im TV miteinander haben. Wer bereits vom „Tanzvirus“ infiziert ist oder sich neu hat begeistern lassen, möchte auch in den Ferien auf dieses prickelnde Vergnügen nicht verzichten.

Generell geht der Trend hin zum Aktivurlaub: Die Bundesbürger wollen nicht mehr nur eine Woche am Strand liegen oder auf einer Flusskreuzfahrt die Natur beschaulich an sich vorbeiziehen lassen. Sondern sie möchten gerade im Urlaub ihren Interessen frönen oder sie neu entdecken und sich am besten dabei auch bewegen. Tanzen etwa ist besonders gesund: Es werden viele Muskeln gleichzeitig gebraucht, dies führt zu einer besseren Kondition und sogar zu einer erhöhten Fettverbrennung. Eine Frau verbraucht bei einem einstündigen Tanzkurs durchschnittlich immerhin 330 Kalorien.

Tanzreisen mit Gleichgesinnten

Auf einer sogenannten Tanzreise ist man mit Gleichgesinnten unterwegs, die dasselbe Hobby teilen. Schnell kommt man beim Abendessen oder der abendlichen Tanzparty ins Gespräch – hat man doch sofort ein gemeinsames Thema. Bei einem Tanzurlaub mit dem Spezialveranstalter Royaldance beispielsweise kann man hochwertigen Tanzunterricht mit Stil und Spaß an vielen schönen Orten erleben: an Bord eines luxuriösen Kreuzfahrtschiffs, in einem schicken Ferienclub am Strand oder in einem urigen Komforthotel in den Bergen. Auf jeder Tanzreise wird ein umfangreiches Tanzprogramm mit vielen Kursen, Trainings, Übungsmöglichkeiten und abendlichen Partys angeboten. Die Tanzlehrer und -trainer haben eine fundierte Ausbildung und langjährige Erfahrung im Unterrichten. Unter http://www.royaldance.de gibt es alle Informationen, Termine und Buchungsmöglichkeiten.

Für jeden das passende Tanzniveau

Ob Anfänger, Hobbytänzer oder auch Turniertänzer – die Levels für die Tanzkurse und Workshops werden jeweils in Rücksprache mit den Tanzlehrern eingeteilt. Sollte die gewählte Tanzgruppe dann doch nicht passen, kann man jederzeit noch das Level wechseln.

Scroll to Top