Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

Termin: 7./8. August 2017

Anlass:
Gelegenheit mit den Forscherinnen und Forschern zu sprechen, bevor der European XFEL in Hamburg in Betrieb geht.

Anzahl der Teilnehmerinnen/Teilnehmer: 12 – 15 Journalistinnen und Journalisten

An- respektive Abreise:
In Eigenverantwortung der Journalistinnen oder Journalisten. Freie Journalistinnen oder Journalisten können sich bei der DPG um ein Reisestipendium bewerben (Konditionen siehe unten).

Geplanter Ablauf

Montag 7. August 2017 – Forschung mit dem European XFEL

Anreise nach Hamburg/Schenefeld

Treffpunkt:
European XFEL
Betriebsgelände Schenefeld
Hauptgebäude
Holzkoppel 4
22869 Schenefeld
(http://www.xfel.eu/anfahrt/)

Bis 12:00 Uhr: Ankunft in Schenefeld, Snacks im Seminarraum

13:00 Uhr
Begrüßung und Vorstellung European XFEL
Arnulf Quadt; Vorstandsmitglied Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)
Robert Feidenhans’l, Vorsitzender der Geschäftsführung European XFEL

13:45 Uhr
DESY und der European XFEL
Winfried Decking

14:20 Uhr
Forschung mit dem Instrument FXE (Femtosecond X-Ray Experiments)
Untersuchungen von ultraschnellen Abläufen in Festkörpern, Flüssigkeiten oder Gasen
Christian Bressler

14:40 Uhr
Forschung mit dem Instrument SPB/SFX (Single Particles, Clusters, and Biomolecules & Serial Femtosecond Crystallography)
Strukturbestimmung von Atomen, Clustern, Biomolekülen, Viren oder Zellen
Adrian Mancuso

15:00 Uhr Kaffeepause

15:20 Uhr
Forschung mit dem Instrument HED (High Energy Density Science)
Untersuchung von Materie in extremen Zuständen
Ulf Zastrau

15:45 Uhr
Besichtigung der Experimentierhalle sowie des Tunnels

17:00 Uhr
Ende des Programms des ersten Tages / Transfer zur Unterkunft

19:00 Uhr
Gemeinsames Abendessen zusammen mit den Referenten und Organisatoren.

Dienstag, 8. August 2017 – Forschung mit Synchrotronstrahlung und Plasmabeschleunigern bei DESY

9:00 Uhr
Begrüßung und Vorstellung DESYs „Vorhang auf fürs Quantenkino“
Helmut Dosch, Vorsitzender des Direktoriums

9:45 Uhr
Forschung an der Synchrotronstrahlungsquelle PETRA III und das Zukunftsprojekt PETRA IV
Ralf Röhlsberger

10:15 Uhr
Plasma-Beschleunigerforschung
Andreas R. Maier

10:45 Uhr Besichtigungen

– AMTF-Halle: Test von supraleitenden Beschleunigermodulen
– Beschleunigerkontrollraum
– LAOLA: Labor für Plasma-Beschleuniger
– PETRA III-Experimentierhalle „Max von Laue“

13:00 Uhr
Gemeinsames Mittagessen in der DESY-Kantine / Abreise

Übernachtung:
Im DESY-Hostel möglich. Bitte geben Sie an, falls Sie eine Übernachtung benötigen.
Alternativ: Mercure Hotel Hamburg am Volkspark (http://www.mercure.com/de/hotel-1659-mercure-hotel-hamburg-am-volkspark/index.shtml)

Stipendienprogramm:
Freie Journalistinnen oder Journalisten können sich bei der DPG um ein Reisestipendium bewerben. Folgende Kosten werden den Stipendiaten erstattet:

Fahrtkosten:

Bahn:
Bahnfahrt 2. Klasse. Um Nutzung von Preisermäßigungen der DB (Bahncard, rechtzeitige Buchung) wird gebeten.

Flug:
Erstattung grundsätzlich nur bis zur Höhe der Kosten einer entsprechenden Bahnfahrt (Normalpreis, 2. Kl.). Um Einsparungen durch rechtzeitige Buchung und Auswahl preisgünstiger Airlines wird gebeten.

Bitte in Vorleistung treten und danach Reisekostenformular mit den Originalbelegen bei der DPG einreichen.

Übernachtungskosten:
Die Kosten für die Übernachtung (voraussichtlich im DESY-Hostel
https://guest-services.desy.de/hostel_in_hamburg/) übernimmt dankenswerterweise das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY

Anmeldeschluss ist der 1. August 2017

Veranstaltungsort:

Montag, 7. August 2017
European XFEL
Betriebsgelände Schenefeld
Hauptgebäude
Holzkoppel 4
22869 Schenefeld
Webseite: (http://www.xfel.eu/anfahrt/)

Dienstag, 8. August 2017
DESY
Geb. 1
Notkestraße 85
22607 Hamburg
Webseite: (http://www.desy.de/ueber_desy/anfahrt/hamburg/index_ger.html)

Scroll to Top