Radurlaub de luxe

(djd). Fahrradtouristen sind Genussmenschen. Das wird aus der „Grundlagenuntersuchung Fahrradtourismus in Deutschland“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie ersichtlich. Als ideale Ergänzung zum aktiven Teil gönnen sich Radurlauber beispielsweise gerne Wellnessanwendungen. Auch die Gaumenfreuden sind ein wichtiger Bestandteil des Freizeitvergnügens. Wer seine Ferien ganz entspannt im Sattel verbringen und dabei die Annehmlichkeiten einer komfortablen Unterkunft genießen möchte, wird beispielsweise bei den Radurlaub-Angeboten ausgesuchter Maritim-Hotels fündig. Häufig liegen diese an oder in nächster Nähe zu den beliebten Fernradwegen Deutschlands. Unter http://www.maritim.de gibt es nähere Informationen dazu.

Den Elberadweg kann man beispielsweise gut von den Häusern in Magdeburg und Dresden aus erkunden. Luxuriöse Unterkünfte stehen auch in Kiel, Bad Homburg, Travemünde und am Timmendorfer Strand bereit – ideal für alle, die die familienfreundliche Route von Flensburg bis Lübeck-Travemünde testen wollen. Naturschätze machen diese Fahrt zu einem Erlebnis für Groß und Klein. In Kooperation mit lokalen Radreiseunternehmen stellen die Hotelteams ihren Gästen Leihräder inklusive Kartenmaterial zur Verfügung und sorgen für den Gepäcktransport. Für die Radurlauber heißt es nach der Tagesetappe dann nur noch ausruhen und genießen bei einer entspannenden Massage oder einem Candle-Light-Dinner.

Scroll to Top