Rad fahren mit Genuss: Entlang der Nordseeküste mit Rad und Schiff

(mpt-12/384). Neben passionierten Radfahrern entscheiden sich auch immer mehr Genussradler dafür, ihren Urlaub auf dem Fahrrad zu verbringen. Viele vertrauen bei der Auswahl an Touren und Radwegen dabei einem Radreiseveranstalter, der nicht nur die schönsten Routen verschiedener Schwierigkeitsgrade anbietet, sondern auch die komplette Organisation der Radreise übernimmt. Verschiedene Angebote wie Streckentouren, Sternfahrten und Rundreisen ermöglichen es dabei jedem Radreisetyp, das Passende für seine Vorlieben zu finden.

Rad- und Schiffstouren begeistern immer mehr Menschen

Radreiseveranstalter wie etwa ( http://www.eurobike.at ) haben Rad- und Schiffstouren im Programm. Solche Touren eignen sich für alle, die neben dem Fahrradfahren vor allem auch das Wasser mögen. Denn bei einer solchen Tour werden die Radreisenden von einem Schiff begleitet, das den Gästen nicht nur als Gepäcktransfer, sondern in erster Linie auch als Übernachtungsstätte dient. Frisch ausgeruht begeben sich die Urlauber morgens dann von Bord und auf eine individuell geführte Tagesetappe, auf der sie mit Hilfe umfangreichen Kartenmaterials die Landschaft auf eigene Faust erkunden können. Hierzu findet jeden Abend eine Besprechung der nächsten Tagestour statt, in deren Rahmen ein Reiseleiter die Besonderheiten und den Streckenverlauf erläutert und so die Grundlage für einen unvergesslichen Radurlaub schafft.

Stadt-Land-Fluss-Radurlaub: Entlang der holländischen Nordseeküste

Die Niederlande sind insbesondere für Genussradler ein gerne gewähltes Reiseziel, da die Streckenverläufe dort großteils eben und damit auch für ungeübtere Radfahrer gut zu bewältigen sind. Darüber hinaus wartet auf die Radreisenden eine faszinierende Landschaft mit Dünen, Windmühlen, Sumpf- und Seengebieten und malerischen Hafenstädtchen. Von April bis September lohnt sich eine Rundreise rund um die holländischen Nordseestrände und das Ijsselmeer mit Start- und Zielpunkt in Amsterdam. Dabei begeben sich die Reisenden nach jeder Tagestour an Bord der MS Serena, ein voll klimatisiertes Flussschiff mit Bar, Restaurant und elegantem Salon, wo sie den Tag entspannt und in schönem Ambiente ausklingen lassen können.

Mit Rad und Segler die Inseln Usedom und Rügen erkunden

Auch die einwöchige Rad- und Schiffsreise nach und von Stralsund kann zum unvergesslichen Erlebnis werden. Dabei liegen nicht nur die Radwege inmitten einer abwechslungsreichen Landschaft – besonders spektakulär ist vor allem auch der hochseetüchtige Segler, der die Radreisenden begleitet. Dieser sogenannte Schoner segelt entlang der Ostseeinsel Rügen mit ihren schneeweißen Stränden und Kreidefelsen bis nach Usedom, während die Radreisenden unberührte Natur, kleine Ostseebäder und ländliche Dörfer mit dem Fahrrad erkunden. Wer möchte, hat jedoch auch die Möglichkeit, einen Tag lang einfach mal an Bord des Segelschiffs zu bleiben und beim Segelsetzen mitzuhelfen.

Scroll to Top