Qualität vieler Menübringdienste für Senioren unzureichend

(mpt-160/4) Gerade ältere Menschen nehmen oft und gerne den Service von Menübringdiensten in Anspruch. So reduziert sich deren Arbeit, kein Kochen, kein Einkaufen, kein Abwaschen – und dennoch wird ein großes Stück Eigenständigkeit in der gewohnten Umgebung bewahrt. Allerdings ist es um diese Menübringdienste nicht immer zum Besten bestellt. Die Stiftung Warentest hat in ihrer jüngsten Untersuchung sechs Berliner Menübringdienste unter die Lupe genommen. Das Resultat: Fünf der getesteten Betriebe lieferten zu fettes, zu kalorienreiches und zu salziges Essen. Gleichzeitig waren weitere Schwachstellen bei der Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen festzustellen. Neben der Lieferung von kalorienreichen Süßspeisen wie Kuchen wird bei gesunden Nahrungsmitteln wie Salaten oft gespart.

Mängelzustände sind die Folge

Die Senioren könnten sich keinesfalls darauf verlassen, dass die gelieferten Speisen ausreichend Vitalstoffe enthalten – das wurde in der Vergangenheit wiederholt moniert. Bereits im Jahr 2009 gab es eine Untersuchung des ARD-Verbrauchermagazins Plusminus, wobei festgestellt wurde, dass die gelieferten Speisen lediglich einen Bruchteil der Tagesmengen an Vitaminen und Mineralstoffen enthielten, die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, kurz DGE, empfohlen werden. Während bei Kalzium und Magnesium zumindest noch die Hälfte nachgewiesen werden konnte, waren die Vitaminen C und D gar nicht enthalten. Auf Dauer kann dies zu erheblichen Mangelzuständen führen – davor warnen Ernährungswissenschaftler. Und gerade die Menübringdienste sind schließlich auf eine dauerhafte Belieferung angelegt.

Mängel ausgleichen

Senioren benötigen im Gegensatz zu jungen Menschen einen höheren Vitalstoffbedarf. Grund sind häufigere Erkrankungen und die Einnahme von Medikamenten. Hinzu kommt, dass der Organismus im höheren Alter Vitamine und Mineralstoffe immer schlechter optimal verwerten kann. Unabhängig von der täglichen Ernährung sollte deswegen eine bestmögliche Vitalstoffaufnahme gewährleistet werden. Dies können Nahrungsergänzungsmittel wie ASLAN Life Compound M ( http://www.aslan.de/produkte/fuer_den_mann/nahrungsergaenzung_life_compound_m.html ) für Männer und ASLAN Life Compound F ( http://www.aslan.de/produkte/fuer_die_frau/nahrungsergaenzung_life_compound_f.html ) für Frauen bewirken. Dabei handelt es sich um Multi-Vitamin-Mineralstoff-Präparate, die zwölf Vitamine, unter anderem die Vitamine C und E, und das Pro-Vitamin Beta-Carotin, woraus der Körper Vitamin A herstellt, enthalten. Zudem sind Magnesium und das Spurenelement Selen enthalten. Life Compound F enthält für den weiblichen Bedarf Nachtkerzenöl, während der Mann mit dem Produkt zusätzlich Kürbiskernöl erhält.

Wenn Erkrankungen wie Durchblutungsstörungen vorliegen, kann ein Fortschreiten der Arterienverkalkung durch das Multi-Vitamin-Mineralstoff-Präparat ASLAN Normal Flow vorgebeugt werden.

Scroll to Top