Puristischer Einrichtungstrend

(djd). In den Lofts und Szenewohnungen der Metropolen hat man den Charme des Baustoffs Beton schon länger entdeckt. Unverstellt und unbehandelt, schafft der Werkstoff genau die kreative Atmosphäre, die Künstler, Designer und die „digitale Bohème“ als Inspiration suchen. Nicht nur Wände bleiben unverputzt, ungestrichen und ohne Tapete, auch den Fußboden erobert der puristische Trend. So sieht man immer öfter Zementfließestriche wie „Cemflow“ von HeidelbergCement ohne zusätzlichen Belag.

Gestaltungsvielfalt in Beton

Dass sich der Trend zu „Beton pur“ auch im Einfamilienhaus immer öfter durchsetzt, liegt nicht zuletzt an neuen Mischungen und Bearbeitungsmethoden, die zum Beispiel am Boden eine Vielfalt von Gestaltungsmöglichkeiten schaffen. So bestimmt schon die Art der Zuschlagstoffe das Erscheinungsbild des künftigen Bodens. Beton lässt sich beispielsweise durchfärben. Eine anschließende Behandlung mit Schleifen oder Polieren eröffnet weitere Differenzierungsmöglichkeiten.

Ein grober Schliff erzeugt eine eher rustikale Optik, mit einem feinen Schliff oder einer feinen Politur wir die Oberfläche veredelt. So kann man sogar terrazzoähnliche Effekte erzielen. Durch den Schliff wird auch die Art der Zuschlagstoffe besonders gut herausgearbeitet – mit farbigen Gesteinen lassen sich hier interessante Wirkungen erzielen. Transparente Beschichtungen und Versiegelungen können für einen hochglänzenden und unempfindlichen Bodenabschluss sorgen.

Spannende Kontraste mit Naturmaterialien

Betonböden lassen sich sehr gut im Kontrast zu anderen Materialien einsetzen. So harmonieren sie zum Beispiel mit edlen Hölzern oder werden durch einen hochwertigen Designerteppich aus Naturwolle oder ein Einzelstück wie ein echter Orientteppich aufgewertet. Angenehmer Nebeneffekt eines Betonbodens: Er ist extrem widerstandsfähig und übersteht auch eine grobe Behandlung zuverlässig. Dadurch lässt er sich zum Beispiel auch sehr gut im Flur und im Empfangsbereich eines Hauses einsetzen. Unter http://www.cemflow.de gibt es alle weiteren Informationen.

Scroll to Top