Prothetische Zahnmedizin und Biomaterialien e.V. (DGPro): Einladung zur Pressekonferenz

Wir möchten Ihnen gern auf einer Pressekonferenz einige wichtige Inhalte der Tagung und Anliegen der Gesellschaft vorstellen und laden Sie herzlich dazu ein:

Termin: 12. Juni 2015
Zeit: 12.45 – 13.45 Uhr
Raum: Würzburg
Ort: Maritim Hotel Ulm, Basteistraße 40, 89073 Ulm

Themen:

• Zahnersatz steht für Lebensqualität – Mehr Sicherheit für Patienten durch Leitlinien der DGPro

Jeder, der zerstörte oder fehlende Zähne hat, weiß, wie dies das eigene Wohlbefinden beeinträchtigt. Gut aussehender und haltbarer Zahnersatz hat zwar seinen Preis, verbessert aber die Lebensqualität der Be-troffenen nachhaltig. Beste ästhetische Ergebnisse werden mit metallfreien keramischen Kronen und Brü-cken erzielt. Aber sind diese so haltbar wie herkömmliche Restaurationen mit Metallgerüst? Die aktuelle unter Federführung der DGPro entstandene Leitlinie bringt Licht in den Material-Dschungel und gibt klare Empfehlungen für deren Einsatz. Manche Materialien können empfohlen werden, während andere Mate-rialien bisher als experimentell angesehen werden müssen. Darüber sollten Patienten aufgeklärt werden, bevor diese Materialien angewendet werden.

• Zahnersatz unbezahlbar? – Die DGPro zeigt Möglichkeiten auf, die kostengünstig und gleichzeitig zahnschonend sind

Klebetechniken erlauben häufig schonenden und kostengünstigeren Zahnersatz, bei dem auf ein Abschlei-fen gesunder Nachbarzähne für Kronen verzichtet werden kann. Gute Langzeitergebnisse belegen die klini-sche Bewährung solcher Klebeverfahren, die auch schon bei jugendlichen Patienten zur Anwendung kom-men können. Leider hat geklebter Zahnersatz noch nicht die weite Verbreitung in der zahnärztlichen Praxis gefunden, die ihm aufgrund seiner Vorteile für die Patienten zu wünschen wäre. Die DGPro initiiert gerade eine Studie, um die Verbreitung dieser Behandlungstechniken zu verbessern und nachzuweisen, dass deren Anwendung nicht auf Universitäten beschränkt ist.
Bei Erwachsenen helfen heute auch Implantate gesunde Zähne zu schonen und trotzdem Zahnersatz sicher zu verankern. Millionen von älteren Deutschen sind zahnlos und benötigen Vollprothesen. Vor allem im Unterkiefer sitzen diese häufig sehr schlecht. Eine aktuelle multizentrische Studie zeigt dass bei zahnlosen Patienten schon ein kostengünstiges einzelnes Unterkieferimplantat mit einem Druckknopf den Sitz der Prothese deutlich verbessert und die Lebensqualität der leidenden Patienten erhöht.

• Zahnersatz – Patientenwünsche und Therapieabwägungen

Das Tagungsthema ist „Vom Patientenwunsch zur erfolgreichen Therapie“. Von klassischen Zahnersatz-varianten bis zu hochmodernen, sich teils noch in der Entwicklung befindlichen Verfahren wird hierzu Fachwissen ausgetauscht. Ein interessantes Thema ist sicherlich der Einsatz von strategischen Implanta-ten. Nicht immer müssen viele Implantate eingesetzt werden, um wieder feste Zähne zu haben. Oft ge-nügt schon eine einzelne künstliche Zahnwurzel, um die Gesamtsituation in Kombination mit den ver-bliebenen eigenen Zähnen deutlich zu verbessern. Neben den körperlichen gilt es auch den seelischen Aspekten im Rahmen der Behandlung Beachtung zu schenken. Dabei ist gute Kommunikation mit den Patienten wichtig – auch um diese soll es im Rahmen der Tagung gehen.

Gesprächspartner:

• Prof. Dr. Matthias Kern
Präsident der DGPro, Direktor der Klinik für Zahnärztliche Prothetik, Propädeutik und Werkstoff-kunde des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Kiel

• Professorin Dr. Meike Stiesch
Vizepräsidentin der DGPro, Direktorin der Klinik für Zahnärztliche Prothetik und Biomedizinische Werkstoffkunde im Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Medizinischen Hochschule Hannover

• Prof. Dr. Ralph Luthardt
Tagungsleiter, Ärztlicher Direktor der Klinik für Zahnärztliche Prothetik an der Universität Ulm

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Pressekontakt:
Conventus Congressmanagement & Marketing GmbH
Romy Held
Tel.: 03641/3116280
E-Mail: romy.held@conventus.de

Scroll to Top