Prof. Dr. Stephan Baldus zum zukünftigen Präsidenten der DGK gewählt

DGK Präsident. Der Kölner Kardiologie Prof. Dr. Stephan Baldus setzte sich mit 64,8% der Stimmen bei der Wahl durch.

Der 49jährige Direktor der Medizinischen Klinik II des Herzzentrums der Universität zu Köln wird sich während der Zeit seiner Präsidentschaft besonders der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der kardiologischen Klinik und Forschung widmen, Konzepte zur Förderung des Frauenanteils in Leitungsfunktionen der Herz-Kreislauf-Medizin erarbeiten, die Aktivitäten der wissenschaftlichen Arbeitsgruppen in der DGK unterstützen und den Dialog mit politischen Entscheidungsträgern suchen, um die Belange der Herzpatienten in Deutschland in den Fokus gesundheitspolitischer Bemühungen zu rücken.

DGK Präsident

Mit Ende der 85. Jahrestagung der DGK am Samstag, 27. April 2019, endet auch die Amtszeit des bisherigen Präsidenten Prof. Dr. Hugo A. Katus. Der Heidelberger Kardiologe stand der Gesellschaft seit Oktober 2016 vor und initiierte viele erfolgreiche Projekte. Zuletzt rief er die Politiker in Deutschland zu mehr Engagement im Kampf gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen auf. Sein Nachfolger im Amt des DGK-Präsidenten, Prof. Dr. Andreas Zeiher, Direktor der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Nephrologie des Universitätsklinikums Frankfurt am Main, wird die Forderung nach einer „Nationalen Agenda gegen den Herztod“ tatkräftig weiter verfolgen, wie er betonte.

Mehr zur nationalen Agenda gegen den Herztod finden Sie unter http://dgk.org/presse

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V.
Pressesprecher: Prof. Dr. Michael Böhm
Pressestelle: Kerstin Kacmaz, Tel.: 0211 600 692 43, Melissa Wilke, Tel.: 0211 600 692 13 presse@dgk.org
Während der 85. Jahrestagung der DGK vom 24. bis 27. April 2019 ist die Pressestelle unter 0621 4106-5002 erreichbar.

Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz und Kreislaufforschung e.V. (DGK) mit Sitz in Düsseldorf ist eine gemeinnützige wissenschaftlich medizinische Fachgesellschaft mit mehr als 10.000 Mitgliedern. Sie ist die älteste und größte kardiologische Gesellschaft in Europa. Ihr Ziel ist die Förderung der Wissenschaft auf dem Gebiet der kardiovaskulären Erkrankungen, die Ausrichtung von Tagungen die Aus-, Weiter- und Fortbildung ihrer Mitglieder und die Erstellung von Leitlinien. Weitere Informationen unter www.dgk.org

Scroll to Top