Prof. Christian Hamm an der Spitze der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Der renommierte Kardiologe Prof. Dr. Christian Hamm steht als Präsident an der Spitze der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V. (DGK). Es ist nach 63 Jahren das erste Mal, dass – nach Prof. Dr. F. Hildebrandt im Jahr 1950 – wieder ein Vorsitzender dieser Fachgesellschaft aus Gießen kommt. Prof. Hamm hat das ehrenvolle Präsidentenamt ab April 2013 zwei Jahre lang inne und tritt damit die Nachfolge von Prof. Dr. Georg Ertl, Universitätsklinikum Würzburg, an. Die DGK wurde 1927 in Bad Nauheim gegründet und ist die älteste Herz-/Kreislaufgesellschaft Europas mit heute rund 8.500 Mitgliedern.

Prof. Dr. Christian Hamm hat seit Januar 2013 die W3-Professur für Kardiologie / Angiologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) inne. Er ist Direktor der Medizinischen Klinik I (Kardiologie und Angiologie) des Universitätsklinikums Gießen und Marburg (UKGM) am Standort Gießen, die er bereits seit 2011 kommissarisch geleitet hat. Zudem ist Prof. Hamm Ärztlicher Direktor an der Kerckhoff-Klinik, Herz- und Thoraxzentrum Bad Nauheim. JLU, UKGM und Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim kooperieren hier eng in Forschung und Lehre.

Christian Hamm schloss 1979 sein Medizinstudium an der Universität Hamburg ab, wo er im Anschluss promovierte. Es folgten ein Forschungsaufenthalt an der University of Cape Town (Südafrika) und eine Tätigkeit in der Abteilung für Kardiologie am Universitätskrankenhaus Eppendorf (UKE) in Hamburg. 1989 habilitierte er sich im Fach „Innere Medizin“. 1995 ernannte ihn die Universität Hamburg zum außerplanmäßigen Professor, ein Jahr später wurde Hamm auf eine C3-Universitätsprofessur am UKE berufen. Seit 1999 ist er Direktor der Abteilung für Kardiologie an der Kerckhoff-Klinik in Bad Nauheim, 2004 wurde er Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer der Kerckhoff-Klinik. Prof. Hamm war u.a. auch Vorstandsmitglied der European Society of Cardiology (ESC). Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind kardinale Biomarker, das akute Koronarsyndrom sowie die kardiale Magnetresonanz- und Computertomografie.

Kontakt:
Prof. Dr. Christian Hamm
Medizinische Klinik I
Klinikstraße 33
35392 Gießen
Telefon: 0641 98542100

Scroll to Top