Presseprogramm der 84. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Medientermine und Medieninformationen

Mittwoch, 4. April 2018, 11 Uhr 30: Eröffnungs-Pressekonferenz
Congress Center Rosengarten-Mannheim/Hotel Dorint (Raum Ravel)

Referenten:
– Prof. Dr. Hugo Katus, Präsident der DGK (Heidelberg)
– Prof. Dr. Thomas Eschenhagen, Tagungspräsident (Hamburg)
– Prof. Dr. Prof. Dr. Lars S. Maier, Vorsitzender der Programmkommission der DGK (Regensburg)
Themen:
– Durchbrüche in der medikamentösen Behandlung und in der technischen Entwicklung
– Sicherstellung der Kompetenz zur Intensivversorgung
– Beiträge der Herz-Kreislaufforschung zu den Fortschritten der modernen Kardiologie
– Zentrale Themen der Kardiologie auf dem DGK-Kongress 2018 (wichtige Weiterentwicklungen in den Leitlinien, z.B. PFO-Verschluss, AV-Klappen, PCSK-9-Hemmer, etc.)

Donnerstag, 5. April 2018, 9 Uhr 30: Herzinsuffizienz – Therapie- und Versorgungstrends bei einer neuen Volkskrankheit
Congress Center Rosengarten-Mannheim/Hotel, Dorint (Raum Ravel)

Referenten:
– Prof. Dr. Michael Böhm (Homburg/Saar)
– Prof. Dr. Friedhelm Beyersdorf (Freiburg)
– Prof. Dr. Rainer Hambrecht (Bremen)
Themen:
– Was sich bei Medikamenten alles tut
– ICD, Pumpen und Kunstherz: Was die Gerätemedizin leistet
– Was Herzschwäche-Patienten selbst tun können

Donnerstag, 5. April 2018, 14 Uhr 30: So unterstützen Apps die Herzmedizin – Wie die DGK zur Qualitätssicherung beiträgt
Congress Center Rosengarten-Mannheim/Hotel, Dorint (Raum Ravel)

Referenten:
– Prof. Dr. Peter W. Radke (Neustadt i.H.)
– Prof. Dr. Martin Möckel (Berlin)
Themen:
– Arbeiten mit E-Health: Gibt es einen praktischen Nutzen?
– Anforderungen an seriöse Applikationen
– Der unüberschaubare Markt der Gesundheits-Apps: So profitieren Patienten von der Qualitätssicherung

Freitag, 6. April 2018, 10 Uhr: Übergewicht und Herzgesundheit – Neue Einsichten, neue Ansätze
Congress Center Rosengarten-Mannheim/Hotel, Dorint (Raum Ravel)

Referenten:
– Prof. Dr. Nikolaus Marx, Mitglied der Kommission für Klinische Kardiovaskuläre Kardiologie der DGK, (Aachen)
– Prof. Dr. Martin Halle, Mitglied der Projektgruppe Prävention der DGK (München)
– Prof. Dr. Matthias Blüher, Präsident der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (Leipzig)
– Prof. Dr. Dieter Birk, Vorsitzender der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Adipositas-Therapie und metabolische Chirurgie (Bietigheim-Bissingen)
Themen:
– Ab wann Adipositas wirklich gefährlich für die Herzgesundheit ist: Mythen und Fakten zu Übergewicht und Diäten
– Präventionsansatz Bewegung und Training im kardiovaskulären Kontext
– Wie sich Übergewicht auf das Diabetes-Risiko auswirkt
– Schweres Übergewicht: Wann Operationen sinnvoll sein können

Medieninformationen

Es werden eine Reihe von aktuellen und wissenschaftlichen Pressemitteilungen zu einer breiten Palette von Kongressthemen vorbereitet, die ab 4. April online unter http://dgk.org/presse/ und in gedruckter Form vor Ort im Presseraum zur Verfügung stehen werden.

Kongressprogramm

Das gedruckte Kongressprogramm und eine Abstract-CD sind während des Kongresses im Pressebüro erhältlich. Die Online-Version des Kongressprogramms findet sich auf der Homepage der DGK: http://ft2018.dgk.org/. Das Programm steht auch als App für Android- und iOS-Geräte zur Verfügung.

Pressebüro und Akkreditierung

Im – dem Congress Center Rosengarten-Mannheim direkt angeschlossenen – Hotel Dorint/Raum Chopin befindet sich das Pressebüro, in dem auch eine Vor-Ort-Medienakkreditierung möglich ist. Voraussetzung ist ein Presseausweis oder ein entsprechendes Schreiben der Redaktion. Eine Vorab-Akkreditierung ist bis zum 29. März per E-Mail möglich: presse@dgk.org.

Öffnungszeiten des Pressebüros:
Mittwoch, 4. April: 10:30 – 18:00 Uhr
Donnerstag, 5. April: 8:00- 18:00 Uhr
Freitag, 6. April: 8:00 – 18:00 Uhr
Samstag, 7. April: 8:30 – 14:00 Uhr

Telefon Pressebüro: 0621 4106-5002; 0621 4106-5005
Fax Pressebüro: 0621 4106-5902

Medienkontakt:
Deutsche Gesellschaft für Kardiologie
Pressesprecher: Prof. Dr. Eckart Fleck (Berlin)
Hauptstadtbüro der DGK, Tel.: 030 206 444 82
Pressestelle der DGK: Kerstin Kacmaz, Düsseldorf, Tel.: 0211 600692-43
presse@dgk.org
B&K Kommunikation, Dr. Birgit Kofler, Tel.: 0043676 6368930
kofler@bkkommunikation.com

Scroll to Top