Pressekonferenz zur Jahrestagung 2015 von DGHO, OeGHO, SGMO und SGH+SSH am 10. Oktober 2015

EINLADUNG
Pressekonferenz zur Jahrestagung 2015 von DGHO, OeGHO, SGMO und SGH+SSH am 10. Oktober 2015, 12:00 bis 13:30 Uhr

Sehr geehrte Frau Feldhusen,

eine der großen, aktuellen Herausforderungen in der Hämatologie und Onkologie ist die medikamentöse Versorgung. Fast jeden Monat wird ein neues Arzneimittel für Blut- oder Krebserkrankungen in Europa zugelassen. Diese gute Nachricht für Patienten lässt eine ganze Reihe von Fragen unbeantwortet. Wie wirksam sind die neuen Medikamente? Welche Patienten profitieren wirklich? Wie sicher sind sie? Wie kann die Versorgung gewährleistet werden?

Wissen allein ist nicht ausreichend für eine gute Patientenversorgung. Vielmehr gilt es, die neuen Erkenntnisse hinsichtlich ihrer Qualität und ihres Nutzens zu bewerten, ihre praktischen Anwendungsmöglichkeiten zu prüfen und sie zeitnah in anwendbare Therapieschemata für Patienten umzusetzen. Dabei ist mit Blick auf die Zunahme der Komplexität von Behandlungsabläufen u. a. entscheidend, dass die Patientensicherheit sichergestellt ist.

Über die Herausforderungen, Chancen und Erfolge der neuen Ansätze in der Diagnostik und Therapie von Blut- und Krebserkrankungen diskutieren vom 9. bis zum 13. Oktober 5.000 nationale und internationale Experten für medikamentöse Tumortherapie auf der Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie. Die mehr als 650 eingereichten wissenschaftlichen Beiträge zeigen die ganze Bandbreite des Faches und unterstreichen die Bedeutung der Jahrestagung als wichtiges Forum für Ärzte, Wissenschaftler, therapeutisches Personal und Pflegekräfte im deutschsprachigen Raum.

Wir laden Sie als Medienvertreter herzlich ein zur

Pressekonferenz
Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie
„Highlights“ der Jahrestagung 2015: Wissenstransfer, Patientensicherheit und Best Abstracts
Samstag, 10. Oktober 2015, 12:00 bis 13:30 Uhr
Swissôtel Le Plaza, Raum Helvetia 3 – 5, Messeplatz 25, 4005 Basel, Schweiz

Der Kongresspräsident Dr. Martin Wernli wird die Schwerpunkte des wissenschaftlichen Programms sowie die Highlights des fünftägigen Kongresses präsentieren. Im Anschluss referiert Dr. Jürg Nadig, Präsident der Schweizerischen Fachgesellschaft SGMO, über das Schwerpunktthema „Wissenstransfer“, ein noch relativ junges Forschungsgebiet. Vier der insgesamt sechs prämierten Best Abstracts werden von den Autoren präsentiert und von Prof. Hellmut Samonigg, Präsident der OeGHO, moderiert. Prof. Mathias Freund, Geschäftsführender Vorsitzender der DGHO, und Prof. Diana Lüftner, Vorsitzende der DGHO, führen durch die Pressekonferenz, fassen abschließend die wichtigsten Ergebnisse zusammen und geben einen Ausblick auf die zukünftigen Herausforderungen im Fachgebiet.

Die Referenten sowie die Erstautoren der Best Abstracts stehen Ihnen im Anschluss an die Pressekonferenz auch für weitergehende Fragen und Einzelinterviews zur Verfügung.

Gerne möchten wir Sie auf vier weitere Highlights im Kongressprogramm hinweisen, zu denen wir Sie ebenfalls herzlich einladen:

• Freitag, den 9. Oktober, 12:30 bis 14:00 Uhr: Plenarsitzung „Best of the Year“
• Freitag, den 9. Oktober, 18:15 bis 20:00 Uhr: Vortrag zum Thema „Wissenstransfer und Patientensicherheit“ im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung
• Samstag, den 10. Oktober, 10:00 bis 11:30 Uhr: Plenarsitzung „Chancen und Risiken eines Krebspatienten“, im Anschluss Preisverleihungen der DGHO und OeGHO sowie Ehrung der Ehrenmitglieder der DGHO
• Montag, den 12. Oktober, 10:00 bis 11:30 Uhr: Plenarsitzung „Best Abstracts“
• Dienstag, den 13. Oktober 2015, 11:30 bis 13:00 Uhr: Presidential Symposium „Big Data in der Hämatologie und Onkologie“

Weitere Informationen erhalten Sie online unter http://www.haematologie-onkologie-2015.com. Hier können Sie auch das Programm der Jahrestagung einsehen und sich unter der Rubrik „Presse“ als Pressevertreter akkreditieren. Oder Sie nutzen das beiliegende Antwortfax zur Akkreditierung. Für Fragen und Wünsche nach Informationsmaterial, Gesprächspartnern und Interviewterminen steht Ihnen die uns unterstützende Agentur Akzent, Frau Ulrike Feldhusen (+49 30 / 63 41 32 05) und Frau Kirsten Thellmann (+49 761 / 70 76 904), jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung und eine anregende Diskussion mit Ihnen in Basel.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. Martin Wernli
Kongresspräsident

Prof. Dr. Mathias Freund
Geschäftsführender Vorsitzender DGHO

Scroll to Top