Pressekonferenz: Neue Leitlinie „Schutz vor Über- und Unterversorgung – gemeinsam entscheiden“

„Vom Falschen zu viel und vom Richtigen zu wenig“: Beim Thema dieser Leitlinie handelt es sich um einen Kernpunkt der Arbeit der Fachgesellschaft und die DEGAM möchte hiermit einerseits die Patientensicherheit fördern sowie andererseits die Ressourcen der Solidargemeinschaft schützen. Zentrale Probleme im System sind die Diagnosezentrierung sowie eine Geräte-orientierte Medizin.

Als Gesprächspartner stehen zur Verfügung:

Prof. Dr. med. Martin Scherer, Präsident der DEGAM
Dr. med. Dagmar Lühmann, Autorin der Leitlinie
Dr. med. Hans-Otto Wagner, Autor der Leitlinie
Dr. rer. hum. biol. Cathleen Muche-Borowski, Ständige Leitlinien-Kommission

Scroll to Top