Presseeinladung: Vorstellung des Herzmobils

Sehr geehrte Damen und Herren,

stellen Sie sich vor, Sie wären chronisch herzkrank oder warten sogar auf ein Spenderherz. „In dieser Situation war es mir ganz bewusst, dass jeder Herzschlag mein letzter sein könnte“, erinnert sich Geoffrey Bonosevich, Patient des UHR, dem eine Herztransplantation das Leben rettete.

Gerade bei solch schweren Krankheiten sind Patienten auf eine intensive und vertrauensvolle medizinische Betreuung angewiesen. Um die Versorgungssituation für Betroffene in Ostbayern zu verbessern, steht dem Universitären Herzzentrum Regensburg nun ein durch Spenden finanziertes Fahrzeug zur Verfügung. Mit diesem sogenannten Herzmobil wird künftig unter anderem eine speziell für die Versorgung von Herzinsuffizienz-Patienten geschulte Pflegekraft chronisch Erkrankte zu Hause betreuen.
Was mit dem Herzmobil darüber hinaus geplant ist und welche Vorteile es für Forschung und Krankenversorgung bietet, möchten wir Ihnen gerne persönlich vorstellen, bevor das Auto seinen Einsatz aufnimmt.

Ihre Gesprächspartner:

Prof. Dr. Lars Maier
Vorsitzender des Universitären Herzzentrums Regensburg

Prof. Dr. Christof Schmid
Stv. Vorsitzender des Universitären Herzzentrums Regensburg

Prof. Dr. Bernhard Unsöld
Leitender Oberarzt der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II des UKR

Geoffrey Bonosevich
Herztransplantierter Patient des Universitären Herzzentrums Regensburg

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei der Präsentation des Herzmobils begrüßen und aus erster Hand informieren zu dürfen. Bezüglich Ihrer Teilnahme bitten wir um Rückmeldung bis 8. Juni 2018.

Mit freundlichen Grüßen

Katja Rußwurm
Pressesprecherin

———————————————————-

Kontakt:
Katja Rußwurm
Unternehmenskommunikation
Universitätsklinikum Regensburg
T: 0941 944-4200
presse@ukr.de

Scroll to Top