Presseeinladung: Förderung KIONET-Bayern durch die Bayerische Staatsregierung

Sehr geehrte Damen und Herren,

wenn ein Kind an Krebs erkrankt, so wollen sich dessen Eltern sicher sein, dass ihm die bestmögliche medizinische Versorgung zuteilwird. Hier setzt das Kinderonkologische Netzwerk Bayern an, in dem sich die Universitätsklinika Regensburg, Erlangen, Würzburg sowie das Klinikum Augsburg und das Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München zusammengeschlossen haben, um ihre klinischen Erfahrungen und wissenschaftlichen Kompetenzen zu bündeln. Die so entstehenden Synergien ermöglichen mehr Kindern mit Krebserkrankungen den Zugang zu klinischen Studien und damit zu höheren Heilungschancen. Außerdem können die betroffenen Kinder und Jugendlichen durch die enge Zusammenarbeit heimatnah versorgt werden.

Am Donnerstag, dem 15. März 2018, besuchen Wissenschaftsstaatssekretär Bernd Sibler, MdL, und die Landtagsabgeordnete Sylvia Stierstorfer das Universitätsklinikum Regensburg, um die offizielle Förderung des Projektes durch die Bayerische Staatsregierung bekanntzugeben.
Neben den politischen Vertretern werden die projektverantwortlichen kinderonkologischen Leiter aller beteiligten Krankenhäuser sowie der Vorstand des UKR anwesend sein.

Wir laden Sie herzlich zu diesem Termin ein und freuen uns, Sie aus erster Hand informieren zu dürfen. Bezüglich Ihrer Teilnahme bitten wir um Rückmeldung mit beigefügtem Antwortformular bis 14. März 2018.

Mit freundlichen Grüßen

Katja Rußwurm
Pressesprecherin
________________________________________

Kontakt:
Universitätsklinikum Regensburg
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg

Katja Rußwurm
Pressesprecherin
T: 0941 944-4200
F: 0941 944-4488
presse@ukr.de
www.ukr.de

Scroll to Top