Presseeinladung: Auftakt Kampagne „Beende Dein Schweigen, nicht Dein Leben“

Die Kampagne ist ein zentraler Bestandteil des Forschungsprojektes zur Verhütung von Selbsttötungsversuchen bei jungen Frauen mit türkischem Migrationshintergrund. Denn diese versuchen deutlich häufiger als gleichaltrige Frauen aus deutschen Familien, sich das Leben zu nehmen. Die Hintergründe sind bisher nur teilweise bekannt und sollen erforscht werden.
Mit Hilfe von Anzeigen, Plakaten, Radiospots, U-Bahn-TV und Pressearbeit werden vom 22. Juni an suizidgefährdete junge türkischstämmige Frauen darauf hingewiesen, dass und welche Hilfsmöglichkeiten es gibt. Dazu wird eine eigene Hotline geschaltet.
Weitere Informationen finden Medienvertreter/innen unter:
<www.mwm-vermittlung.de/BeendeDeinSchweigen.html >
Version in türkischer Sprache:
<www.mwm-vermittlung.de/BeendeDeinSchweigenT.html >
Sie können dort einen ausführlicheren Pressedienst herunter laden oder aber diesen bei MWM-Vermittlung anfordern.*
Bei der Auftaktveranstaltung werden auch die Telefonnummer der Hotline sowie die Internetseite für Hilfesuchende bekannt gegeben.
Redner sind:
Berlins Gesundheitssenatorin Katrin Lompscher
Staatssekretär Dr. Hans-Gerhard Husung (Wissenschaft)
Prof. Andreas Heinz, Direktor der Psychiatrie an der Charité (CCM)
Dr. Meryam Schouler-Ocak, Leiterin des Forschungsprojektes .
Im Anschluss daran ist bei einem Empfang Gelegenheit zu Interviews.
Auch die beiden bekannten türkischstämmigen Sängerinnen Aziza A und Bahar Kizil unterstützen die Kampagne.

Wir würden uns sehr freuen, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu können. Durch Ihre Berichterstattung unterstützen Medienvertreter/innen dieses wichtige Präventionsprojekt. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie herzlich, sich mit dem beigefügten Rückläufer bis zum 15.6.2010 anzumelden.

* MWM-Vermittlung
Kirchweg 3 B, 14129 Berlin
Tel.: 030/803 96-86; Fax: -87
mwm@mwm-vermittlung.de
Das Logo für die Kampagne können MedienvertreterInnen von MWM-Vermittlung in 300×300 dpi per Mail erhalten, allerdings gilt hierfür die Sperrfrist 22. Juni, 13.00 Uhr.
(idw, 06/2010)

Scroll to Top