Powermütter brauchen Kraft

(djd). Während früher Frauen ihre Erfüllung in Haushalt und Kindererziehung fanden, sind moderne Mütter vorwiegend „Working Mums“. Nach Daten des Statistischen Bundesamts aus dem Jahr 2011 waren 4,6 Millionen der insgesamt 6,7 Millionen Mütter in Deutschland erwerbstätig. Das sind 68 Prozent, die einen Spagat zwischen Büro und Bügelwäsche absolvieren. Im Job sehen sich viele Frauen unter dem Druck, nach dem Wiedereinstieg ihre Kompetenzen neu darlegen und mindestens die gleichen Leistungen bringen zu müssen wie kinderlose Kollegen. Nach der Arbeit gibt es keine Erholungspause – der Einkauf muss getätigt und der Nachwuchs aus der Betreuung geholt werden.

Die Kinder fordern ihr Recht

Kleine Kinder brauchen viel Liebe und Aufmerksamkeit, die Größeren eine fundierte Hausaufgabenhilfe und ein offenes Ohr bei Schulproblemen oder Liebeskummer. Und dann ist da noch der Partner, mit dem häufig zu wenig gemeinsame Zeit verbracht wird. Um diesem Pensum gerecht zu werden, sind Ausdauer und starke Nerven gefragt. Doch immer mehr Powermütter bringt die Doppelbelastung an ihre Grenzen: Versagensangst, Überforderung, Nervosität und Gereiztheit drohen sie aus der seelischen Balance zu bringen. Einen guten Weg aus der Erschöpfung und hin zu mehr innerer Ruhe kann etwa das natürliche Arzneimittel Neurexan bieten. Die bewährte Vierfachkombination von Passionsblume, Hafer, Kaffee und dem Zinksalz der Baldriansäure kann Erschöpfung oder Unruhezustände lindern, die Nerven stärken und die Schlafqualität verbessern.

Für mehr eigene Freizeit sorgen

Wer ständig im Dauereinsatz ist, sollte feste Auszeiten für sich selbst einplanen, um zur Ruhe zu kommen. Mit Bewegung und Entspannungstechniken wie Yoga, Tai-Chi oder autogenem Training kann die Stressresistenz erhöht werden – mehr Tipps unter http://www.entspannung-und-beruhigung.de im Internet. Wichtig ist es zudem, den eigenen Anspruch herunterzuschrauben, Aufgaben zu delegieren oder sich im Haushalt Hilfe zu suchen. Praktische Tipps rund um das Thema Stressbewältigung erhalten Betroffene jeden Donnerstag zwischen 17 und 19 Uhr bei der kostenlosen Stress-Helpline 08000-142842.

Scroll to Top