Piaggios neues Flaggschiff

(dmd). Im X-Format und mit hoch modernem Design schickt Piaggio eine neue Generation an Scootern auf den Markt. Der Maxi-Roller der X10-Reihe wird in drei Leistungsklassen angeboten: 125, 300 und 500 ccm. Sein Äußeres ist modern gestaltet, sein Inneres hochwertig ausgestattet: Er fährt mit einer elektrisch einstellbaren Hinterradfederung, Automatikgetriebe, Bordcomputer, Helmfach, Windabweiser, ABS, Anti-Schlupf-Regelung und einer automatischen Feststellbremse. Für Komfort sollen eine breite und weiche Sitzbank sowie ausreichend Federweg sorgen.

Die Preise beginnen bei der 125er (11 kW/15 PS) bei 5.890 Euro, (ohne ABS 4.890 Euro), die 300er (24 kW/33 PS) kostet 6.990 Euro und die 500er (30 kW/41 PS) 7.790 Euro. Angetrieben werden die Scooter von Einzylinder-Viertakter-Motoren mit vier Ventilen. Die X10 muss sich im wachsenden Markt der Maxi-Scooter nicht nur gegen eine starke Konkurrenz aus Japan stellen, sondern auch den beiden neuen 600er Rollern von BMW.

Scroll to Top