Suchergebnisse für: Coronavirus

Pandemien frühzeitig erkennen und verhindern – Projektstart für „ANTIGONE“

Diese Projekte sind Teil des internationalen Forschungsverbundes „ANTIGONE“ (ANTIcipating the Global Onset of Novel Epidemics – Früherkennung des globalen Auftretens neuartiger Epidemien), der von der EU mit 12 Millionen Euro aus dem Forschungsrahmenprogramm gefördert wird. ANTIGONE besteht aus 14 Partnern aus 7 Ländern. In verschiedenen Projekten stehen Viren und bakterielle Erreger, die zu neuen Epidemien …

Pandemien frühzeitig erkennen und verhindern – Projektstart für „ANTIGONE“ Read More »

Biodiversität als Krankenversicherung – Forschungspartner laden zu thematischer Workshopreihe ein

Klimatische Veränderungen und die zunehmende Globalisierung haben einen großen Einfluss auf die Ökologie von Parasiten und die Übertragungsdynamik von Infektionskrankheiten auslösenden Erregern (Pathogene). Beispiele dafür sind die Blauzungenkrankheit (BTV) bei Schafen und Rindern oder das Dengue-Fieber bei Menschen. Diese Aspekte wurden im Auftaktworkshop des NeFo-Themenschwerpunktes „Gesundheit und Biodiversität“ im April dieses Jahres angerissen und diskutiert …

Biodiversität als Krankenversicherung – Forschungspartner laden zu thematischer Workshopreihe ein Read More »

Neuartige Strategie im Kampf gegen SARS & Co

Seit langem gibt es Breitspektrum-Antibiotika, die zugleich gegen mehrere bakterielle Erreger wirken. Von solchen Wirkstoffen konnten Virologen bislang nur träumen. Denn bislang fehlen noch Präparate, die gleichzeitig gegen mehrere virale Erreger wirken. „Alle bislang erhältlichen antiviralen Medikamente nehmen direkt den Erreger ins Visier“, berichtet Professor Christian Drosten, Direktor des Instituts für Virologie des Universitätsklinikums Bonn. …

Neuartige Strategie im Kampf gegen SARS & Co Read More »

ICAV-Symposium in Lübeck: Neues Programm zur Entwicklung von Medikamenten gegen Denguevirus-Infektionen

Eine Pressekonferenz zu Themen und Ergebnissen der Tagung findet am Dienstag, dem 12. Oktober, um 12 Uhr im großen Saal der Media Docks Lübeck, Willy-Brandt-Allee 31 b, statt. Alle Journalistinnen und Journalisten sind dazu herzlich eingeladen. Um kurze Anmeldung unter presse@uni-luebeck.de oder Tel. 0451/500-3004 wird freundlichst gebeten. Ein Beispiel für neue Viren oder Virenvarianten ist …

ICAV-Symposium in Lübeck: Neues Programm zur Entwicklung von Medikamenten gegen Denguevirus-Infektionen Read More »

Erster Erfolg der Genomforschung bei Tuberkulose / Vom angeborenen Schutz vieler Menschen lernen

„Es ist zwar noch ein weiter Weg bis zur praktischen Anwendung dieser Ergebnisse, aber wir haben gezeigt, dass es prinzipiell möglich ist, durch Untersuchung des gesamten menschlichen Genoms aufzuklären, warum etwa 90 Prozent der Menschen natürlicherweise vor Tuberkulose geschützt sind“, sagt Prof. Rolf Horstmann, Leiter des Projekts am BNI. „Die Schwierigkeiten bei der Entwicklung eines …

Erster Erfolg der Genomforschung bei Tuberkulose / Vom angeborenen Schutz vieler Menschen lernen Read More »

Bestnoten für Hamburger Tropeninstitut / Offizielles Gutachten veröffentlicht

Der Vorsitzende des BNI-Vorstands, Prof. Rolf Horstmann, zeigte sich hoch erfreut über das Ergebnis: „Besonders freut mich, dass unsere Arbeit der letzten Jahre gewürdigt wird und dass uns ein ‘außergewöhnlich gutes Arbeitsklima‘ bescheinigt wurde. Ich halte Letzteres für einen wesentlichen Schlüssel des Erfolgs.“ Prof. Bernhard Fleischer, langjähriger früherer Direktor des BNI, begrüßt die Feststellung, dass …

Bestnoten für Hamburger Tropeninstitut / Offizielles Gutachten veröffentlicht Read More »

Zweifel an mutmaßlicher Todesursache Tutanchamuns / Hamburger Tropenmediziner vermuten eine Sichelzellerkrankung

Im Februar 2010 veröffentlichten Dr. Hawass und Kollegen in der amerikanischen Zeitschrift „Journal of the American Medical Association“ (JAMA), dass sie in der Mumie Tutanchamuns mit Gentests spezifische Gen-Abschnitte des Malariaparasiten Plasmodium falciparum nachgewiesen hatten. Gleichzeitig zeigten computertomographische Aufnahmen neben umschriebenen Knochendefekten zwei verkürzte Mittelfußknochen des linken Fußes. Aufgrund dieser Befunde vermutete die Gruppe um …

Zweifel an mutmaßlicher Todesursache Tutanchamuns / Hamburger Tropenmediziner vermuten eine Sichelzellerkrankung Read More »

Signal zur Invasion roter Blutkörperchen

Noch immer gibt es keinen Impfstoff, der zuverlässig vor Malaria schützt, und die Malariaparasiten entwickeln immer wieder Resistenzen gegen die verfügbaren Medikamente. Voraussetzung für das Überleben der Malariaparasiten im Menschen und insbesondere auch für die lebensbedrohlichen Komplikationen der Malaria ist das Eindringen der Parasiten in rote Blutkörperchen. „Dazu heften sich die Parasiten zunächst fest an …

Signal zur Invasion roter Blutkörperchen Read More »

Mit neuen Strahlungsquellen am DESY: Einblicke in virale Strukturen

Zur Gründung der Nachwuchsgruppe "Strukturelle Infektionsbiologie unter Anwendung neuartiger Strahlungsquellen" (SIAS) findet am Montag, dem 17. Mai 2010, ein internationales Fachsymposium am Deutschen Elektronen-Synchrotron (DESY) in Hamburg statt (Gebäude 28c, FLASH-Hörsaal, 14 bis 17 Uhr). Dabei geht es unter anderem darum, wie man Strukturinformation aus extrem kleinen Proteinkristallen gewinnen kann. Um die strukturellen Veränderungen viraler …

Mit neuen Strahlungsquellen am DESY: Einblicke in virale Strukturen Read More »

Sindbis-Viren erstmals in Deutschland

Das Sindbis-Virus wurde ursprünglich in den 50er Jahren in Afrika entdeckt, später auch in Europa, wo es insbesondere in Schweden und Finnland vorkommt. Es wird durch Mücken übertragen. „Normalerweise befallen Sindbis-Viren Vögel, und obwohl eine Einschleppung durch Vogelzug vermutet werden konnte, wurden sie bisher in Deutschland nicht gefunden“, sagt Schmidt-Chanasit. Beim Menschen können sie fiebrige …

Sindbis-Viren erstmals in Deutschland Read More »

Scroll to Top