Öffentlicher Vortrag am 17. Dezember: Die gefährdete Spezies ‚Familie‘ Gifte und Gegenmittel

Begleiterscheinungen dieser Entwicklungen sind häufig „giftige“ Beziehungen, die sich abträglich auf die physische und psychische Gesundheit der Beteiligten auswirken.

Die Psychologische Hochschule Berlin präsentiert dazu am Montag, 17. Dezember um 19 Uhr einen öffentlichen Vortrag des Familienpsychologen Prof. Klaus Schneewind.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Anmeldung bis zum Freitag, 14. Dezember wird gebeten (kontakt@psychologische-hochschule.de, Tel. 030/ 20 91 66 – 201).

Mit freundlicher Unterstützung des Vereins der Freunde und Förderer der Psychologischen Hochschule Berlin.

Details & Ort:
Die gefährdete Spezies ‚Familie‘. Gifte und Gegenmittel aus psychologischer Sicht
Öffentlicher Vortrag von Prof. Klaus Schneewind am Montag, 17. Dezember 2012, 19 Uhr
Psychologische Hochschule Berlin/ Haus der Psychologie
Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin

Scroll to Top