Öchsletouren in Baden-Württemberg

(djd). Das Herz des Württemberger Weinbaus schlägt im HeilbronnerLand. Hier gedeihen Trollinger, Schwarzriesling und Lemberger, aber auch Spezialitäten wie der Samtrot. Neben edlen Tropfen lockt die Region mit vielfältigen Landschaften, die von Terrassenweinbergen über verträumte Flusstäler bis zu dicht bewaldeten Höhenzügen reichen und Urlauber zu genussvollen Entdeckungstouren animieren. Zum Beispiel auf Wanderungen entlang des Württembergischen Weinwanderwegs.

Neues Wanderportal informiert

Insgesamt führt der Fernwanderweg auf 470 Kilometern Länge durch alle bedeutenden Weinbaugebiete Württembergs, von Aub im Taubertal bis in die ehemalige Reichsstadt Esslingen am Neckar. Im HeilbronnerLand verläuft der längste deutsche Themenweg von Obersulm über Heilbronn nach Beilstein. Eine Extraschleife macht er von Talheim aus ins Zabergäu und den Naturpark Stromberg-Heuchelberg. Urlauber können so nach Lust und Laune die unterschiedlichen Etappen erwandern. Auf dem neuen Internetportal http://www.WanderSüden.de finden Interessierte ausführliche Informationen zur Hauptroute sowie Etappenvorschläge und ausgearbeitete Tagestouren inklusive Angaben zu Sehenswürdigkeiten, Einkehrmöglichkeiten und Weinerlebnissen. Für jede Tour stehen GPX-Tracks zum Download zur Verfügung. Hilfreich bei der Planung sind auch das Tourenheft „WeinWandern HeilbronnerLand“ sowie die neue „WanderPanoramaKarte WanderSüden“ mit einer Gesamtübersicht zum Weinwanderweg von Esslingen bis Stuttgart.

Weinerlebnisse am Wegesrand

Weinprobierstände inmitten der Weinberge, Weinbaumuseen, urige Besenwirtschaften, interessante Weinlehrpfade wie der „Wein Panorama Weg“ in Heilbronn und immer wieder romantische Schlösser und mittelalterliche Burgen: Wer dem Wegsymbol der „roten Traube“ folgt, wird viel sehen und erleben. Gerade in den Sommermonaten laden Ziele wie der Breitenauer See zu längeren Pausen ein. Und auf ebenso informativen wie unterhaltsamen Weinerlebnisführungen – ganz nach Wunsch mit Planwagen, Segway oder Esel – können Genusswanderer noch tiefer in die Welt des Württembergischen Weins eintauchen.

Scroll to Top