Obstbrände der Universität Hohenheim erneut ausgezeichnet

„Durch ihre jahrelangen, überzeugenden Leistungen in der Herstellung von Lebensmitteln“, lobt Dr. Reinhard Grandke von der DLG, „zählt die Forschungs- und Lehrbrennerei der Universität Hohenheim zu den Qualitätsführern in der Lebensmittelwirtschaft.“
Vier unabhängige Prüfer aus Wissenschaft und Industrie unterzogen die Spirituosen aus Hohenheim einem sensorischen Test. Ihr Urteil und die Ergebnisse einer chemischen Analyse, die die Obstbrände auf Verunreinigungen untersucht, flossen in die Bewertung mit.
Der Preis der Besten geht nur an Unternehmen, die alljährlich Spitzenleistungen bei den Internationalen DLG-Qualitätsprüfungen erreicht haben. Um den Preis der Besten in Silber zu erhalten, müssen Unternehmen mindestens über zehn Jahre hinweg ihre Qualitätsleistungen durch Prämierungen bei den jährlichen DLG-Qualitätstests unter Beweis gestellt haben. Nach fünfzehn Jahren gibt es den Preis der Besten in Gold.
Preisverleihung ist am kommenden Dienstag, den 18. September 2012, im Maritim Rhein-Main Hotel in Darmstadt.
Link: http://www.dlg.org/preis_der_besten_spirituosen.html
Text: Weik / Lembens-Schiel

Kontakt für Medien:
Prof. Dr. Ralf Kölling-Paternoga, Universität Hohenheim, Forschungs- und Lehrbrennerei, Tel.: 0711/459 22310, E-Mail: ralf.koelling@uni-hohenheim.de

Scroll to Top