Nur noch „mein“ Programm

(djd). Ob Serienfreak oder Sportfan, für jedes Interesse findet sich heute das passende TV-Programm. Dank moderner TV-Technologien ist es auch kein Problem, wenn die Familienmitglieder verschiedene Sendungen sehen wollen. Internetbasiertes Fernsehen (Internet Protocol Television, IPTV) bringt alle TV-Wünsche in der Familie unter einen Hut.

Bei IPTV kommt das Fernsehsignal per DSL auf das TV-Gerät. Das ermöglicht Zusatzdienste, die das Fernsehen flexibel machen. Filme, Shows und Serien laufen dann, wenn der Zuschauer es will. Klingelt beim Krimi das Telefon, hält man die laufende Sendung an und schaut später an derselben Stelle weiter. Mit dieser „Timeshift“-Funktion kann man auch bei Fußballübertragungen einfach zurückspulen und sich umstrittene Spielsituationen noch einmal anschauen.

Bei Entertain, dem TV-Angebot der Telekom, gibt es außerdem den praktischen Programm Manager. Der macht das Programmieren von Sendungen zum Kinderspiel – und das sogar von unterwegs, mit dem PC im Büro oder dem Smartphone im Zug. Entertain bietet rund 140 Fernsehsender, 15.000 Kino- und TV-Highlights in der Onlinevideothek und dem TV-Archiv – 2.000 davon in HD – sowie Pay-TV-Pakete als Zubuchoption.

Das Angebot ist jetzt auch als Hybridversion für den kombinierten Empfang über DSL und digitalen Satelliten erhältlich. TV- und Radiosignal kommen via Satellit, die interaktiven Zusatzdienste – zum Beispiel Programm Manager und Onlinevideothek – über DSL. Das Fernsehen der Zukunft ist damit bereits für mehr als drei Viertel aller deutschen Haushalte verfügbar.

Scroll to Top