NieKE Themenforum: „Die Landwirtschaft vor neuen Herausforderungen: EEG und Tierschutz“

Die Novellierung des Erneuerbaren-Energie-Gesetzes (EEG), die Anfang April 2014 in Kraft getreten ist, betrifft auch die Landwirtschaft in erheblichem Maß. Ziel der Reform ist es u.a., den Kostenanstieg zu bremsen, den Markteintritt der Erneuerbaren Energie zu forcieren und den Ausbau dieser Energieform zu steuern. Das Energiekonzept 2050 stellt den Einstieg in das Zeitalter der Erneuerbaren Energie und den Ausstieg aus der Kernenergie dar. Für die Betreiber von Biogasanlagen ist damit eine Vielzahl von Veränderungen verbunden, die sich auf landwirtschaftliche Betriebe bzw. auf den gesamten ländlichen Raum beziehen. Die Auswirkungen der Reform auf die Landwirtschaft sollen in einem fundierten Vortrag erläutert und diskutiert werden.

Seit Jahren steht der Tierschutz im Vordergrund, die Initiierung des Niedersächsischen Tierschutzplans in 2011 war ein wichtiger Schritt für mehr Tierschutz in der Nutztierhaltung. Zusammen mit den Tierhaltern sollen Maßnahmen entwickelt werden, die den gehaltenen Tieren ein artgerechtes Leben ermöglichen. Die Haltung und Aufzucht der Tiere muss deren Anforderungen an die Umwelt bestmöglich gerecht werden, die Tiere sollen nicht den Haltungsformen angepasst werden, sondern die Haltung den Tieren. Es wird in Versuchen geprüft, wie einige Verfahren oder Haltungsbedingungen abgestellt oder geändert werden können. Landwirte, Tierärzte und Verbände arbeiten gemeinsam an der Lösung der Fragestellungen und möglichen Alternativen. Die aktuellen Entwicklungen des Tierschutzes in der Schweinehaltung sollen präsentiert werden.

Zu dieser Veranstaltung konnten hochkarätige und fachkompetente Referenten gewonnen werden, die im Anschluss an die Vorträge auch für die Diskussion mit dem Auditorium zur Verfügung stehen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und für zusätzliche Auskünfte zur Veranstaltung steht Ihnen der unten genannte Kontakt zur Verfügung. Auf unserer Website www.ernaerungswirtschaft.de finden sie ebenfalls weitere Informationen.

Programm:

13.30 Uhr Begrüßung:
Eckhard Koch, Bomlitz, Vorsitzender des Aufsichtsrates der VzF GmbH

14.00 Uhr Das EEG 2014 und die Zukunft der Bioenergie – Auswirkungen auf die Landwirtschaft
Dr. Gerd Carsten Höher, Niedersächsisches Ministerium für Ernährung,
Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Referatsleiter

14.45 Uhr Tierschutz in der Schweinehaltung–Aktuelle Entwicklungen
Dr. Lars Schrader, Institutsleiter Institut für Tierschutz und Tierhaltung,
Friedrich-Löffler-Institut, Celle

15.30 Uhr Diskussion

16.30 Uhr Ende der Vortragsveranstaltung

Anmeldung bitte bis 06. Juni 2014 bei: NieKE – Landesinitiative Ernährungswirtschaft, Frau Jessica Behrens, Tel.: 04441 / 15-343, E-Mail: jessica.behrens@uni-vechta.de

Scroll to Top