Neuste Erkenntnisse zur Neuro-Musiktherapie bei akutem Tinnitus

Tinnitus ist eines der häufigsten Symptome im HNO-Bereich. Schätzungen gehen von jährlich rund 250.000 Neuerkrankungen aus. Seit Januar 2012 wird am Deutschen Zentrum für Musiktherapieforschung in Heidelberg eine Studie durchgeführt, in der eine neuro-musiktherapeutische Behandlung gegen akuten Tinnitus klinisch überprüft wird. Diese Therapie findet in Form einer fünftägigen Kompakttherapiewoche (Mo bis Fr) statt und richtet sich gezielt an diejenigen Patienten im Akutstadium ihres Tinnitus, denen die medizinische Erstversorgung nicht helfen konnte. Die Behandlung ist eingebettet in eine umfassende Diagnostik, die unter anderem auch zwei bildgebende Untersuchungen im Kernspintomographen (MRT) enthält.
Ergebnissen der Studie zufolge hat sich die subjektive Tinnitusbelastung um bis zu 82% verringert.

In der Weitberbildungsveranstaltung „Mittwochsreihe – Neuromusiktherapie“ des German Center of Excellence in Music Therapy (G-CEMT) werden die neurowissenschaftlichen Hintergründe sowie Entwicklung und Aufbau der Neuro-Musiktherapie bei akutem Tinnitus durch Referentenvorträge, Übungen der Teilnehmer, praktische Vorführungen und Demonstrationen vermittelt. Weiterhin ist die Besichtigung der musiktherapeutischen Tinnitusambulanz möglich. Termin der Veranstaltung ist am Mittwoch, 22.05.2013, 15:00 – 16:30. Die Veranstaltung ist von der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg mit drei Fortbildungspunkten akkreditiert. Anmeldungen sind ab sofort über die Homepage www.g-cemt.de oder per Mail an heike.argstatter@stw.de möglich.

Zielgruppe der Fortbildung sind Mitarbeiter und Unternehmen, die an exzellenten Weiterbildungsangeboten im Bereich Musiktherapie interessiert sind. Neben qualifizierten Musiktherapeuten richtet sich das Angebot insbesondere auch an musiktherapeutische Laien (Mediziner, Psychologen, Psychotherapeuten, betroffene Patienten), die ihr Wissen über Neuro-Musiktherapie erweitern wollen.

Das German Center of Excellence in Music Therapy (G-CEMT) mit Sitz in Heidelberg hat sich als Weiterbildungsinstitut der Steinbeis Hochschule Berlin aus dem Deutschen Zentrum für Musiktherapieforschung (Viktor Dulger Insitut) DZM e.V. ausgegründet.
Unter dem Motto „Durch Musik heilen – durch Forschung verstehen – durch Bildung vermitteln“ setzt das G-CEMT auf eine konsequente Praxisausrichtung auf einem soliden wissenschaftlichen Fundament.
Das G-CEMT bietet eine breite Palette an musiktherapeutischen Fort- und Weiterbildungsangeboten. Schwerpunktthemen des G-CEMT sind:
• Anwendungsfelder der Musiktherapie und Musikmedizin
• Qualitätsstandards in der musiktherapeutischen Praxis
• Methoden der klinischen Musiktherapie
• Neuro-Musiktherapie
• Musiktherapie für Nicht-MusiktherapeutInnen

Weitere Informationen:
German Center of Excellence in Music Therapy
Ansprechpartner: Dr. Heike Argstatter
Maaßstraße 32/1
69123 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 79 63 960
Telefax: +49 (6221) 73 99 989
E-Mail: SU1680@stw.de
Internet: www.g-cemt.de

Scroll to Top