Neues MRT-Gerät für MS-Forschung am UKE – Ziel ist die Entwicklung von Medikamenten

Alle interessierten Journalistinnen und Journalisten sind herzlich eingeladen zu einer Pressekonferenz mit anschließender Besichtigung des 3-Tesla-MRT-Geräts am

Termin:
Mittwoch, 20. Oktober 2010, 11 Uhr

Teilnehmer:
Dr. Herlind Gundelach, Senatorin für Wissenschaft und Forschung der Freien- und Hansestadt Hamburg

Prof. Dr. Jörg F. Debatin, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE)

Prof. Dr. Roland Martin, Leiter des Instituts für Neuroimmunologie und Klinische Multiple Skleroseforschung, UKE

Prof. Dr. Jens Fiehler, Leiter der Klink und Poliklinik für Neuroradiologische Diagnostik und Intervention, UKE

Dr. Timm-H. Jessen, Geschäftsführer Bionamics GmbH und Koordinator des Konsortiums NEU2

Ort:
Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Gebäude O 35 (1. OG, Curschmannsaal), Martinistr. 52, 20246 Hamburg

Bitte kündigen Sie Ihre Teilnahme in einer Mail an pressestelle@uke.de an.

Das inims wurde 2007 gegründet und ist ein Kooperationsprojekt der Hertie-Stiftung mit dem Universitätsklinikum Eppendorf und dem Zentrum für Molekulare Neruobiologie Hamburg.
(idw, 10/2010)

Scroll to Top